Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westdeutsche Allgemeine Zeitung

09.08.2007 – 17:22

Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Der russische Exil-Oligarch Boris Beresowski: Putin ist ein internationaler Terrorist und Gerhard Schröder eine politische Hure

    Essen (ots)

London. Der russische Exil-Oligarch Boris Beresowski hat dem Westen moralisches Versagen in der Russland-Politik vorgeworfen. In einem Interview des Brüsseler WAZ-Büros kritisierte der in London als politischer Flüchtling lebende Ex-Medienmagnat, selbst angesichts offenkundiger Verbrechen seien die westlichen Länder "nur darauf aus, lieb Kind zu sein, wegen Öl und Gas". Dabei sei die europäische Abhängigkeit von russischer Energie "eine falsche Vorstellung". Beresowski war unter dem früheren russischen Präsidenten Boris Jelzin durch Geschäfte im Luftverkehr und der Medienbranche einer der reichsten Männer seines Landes geworden. Bei Jelzins Nachfolger Putin fiel er in Ungnade gefallen und floh deswegen 2002. Er war befreundet mit dem früheren Geheimdienstler Alexander Litwinenko, der im vergangenen Herbst mit radioaktivem Polonium 210 vergiftet wurde. Nach Überzeugung Beresowskis steckt Putin hinter dem Mord. Persönlich attackierte Beresowski US-Präsident George Bush ("ein Ignorant") und Ex-Kanzler Gerhard Schröder ("eine politische Hure"), an denen die "moralische Krise des Westens" sichtbar werde. Dabei hätten die westlichen Länder durchaus Alternativen zur Liebedienerei, etwa durch Sperrung der Konten russischer Elite-Vertreter. Der fällige Sturz Putins ("ein internationaler Terrorist") könne allerdings nur gewaltsam Erfolg haben.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: (0201) 804-0
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell