Der Handel

Studie von DerHandel. Großes Investitionspotenzial im Mittelstand

    Frankfurt/Main (ots) - 87 Prozent der mittelständischen Unternehmen werden in den nächsten zwei Jahren investieren. Das ist ein Ergebnis der Studie "Investitionspotenziale im Mittelstand" (IPM3), die das Wirtschaftsmagazin DerHandel. (Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main) in Kooperation mit dem Softwarehersteller Lexware durchführte. Die Studie analysiert die Investitionsplanung der mittelständischen Unternehmen und wurde bereits zum dritten Mal durchgeführt.

    DerHandel. bietet seinen Inserenten damit handfeste Informationen über das Investitionspotential im deutschen Mittelstand und belegt die Bedeutung des Handels als lukrative Zielgruppe innerhalb des Mittelstands. Trotz insgesamt zunehmenden Franchise-Anteilen in der deutschen Unternehmensstruktur  tritt der Mittelstand weiterhin unabhängig auf. Franchise-Systeme sind erst relativ wenig verbreitet und die Organisation der Unternehmen in Verbundgruppen nimmt kaum Einfluss auf Investitionsentscheidungen. Die Unternehmen werden außerdem zentral geführt - es gibt kaum Bereichsleiter mit Entscheidungsbefugnis - und die Investitionsentscheidungen bleiben somit in der Hand von Generalisten.

    428.700 mittelständische Unternehmen planen in den nächsten zwei Jahren Investitionen. Der größte Anteil (155.000) dieser Unternehmen gehören dem Handel an. Das geplante Investitionsvolumen dieser Branche beträgt 44,5 Mrd. Euro für die nächsten zwei Jahre und fließt in verschiedene Bereiche von der IT-Ausrüstung bis zur Erweiterung des Fuhrparks.

    Rund 37 Mrd. Euro plant der deutsche Mittelstand für die nächsten zwei Jahre zur Erweiterung des Fuhrparks ein. Allein 60.000 mittelständische Händler werden 15,2 Mrd. Euro für die Anschaffung von Fahrzeugen und zusätzlich 3,5 Mrd. Euro für neue Geschäftswagen ausgeben. Die aktuelle Studie gibt genaue Informationen über das Investitionsvolumen der verschiedenen Branchen und die vorhandenen Fahrzeugtypen und Marken. Wichtiger noch, sie informiert über die bei geplanter Anschaffung bevorzugten Marken und Größenklassen sowie die Finanzierung der Neuanschaffungen.

    Weitere Themen, die von der IPM3 abgedeckt werden sind EDV, Finanzierung, Betriebliche Altersvorsorge und Versicherungen, Internet und Telekommunikation. Auch hierbei ist es für Mediaplaner und werbetreibende Unternehmen besonders wertvoll, dass die Investitionsetats nicht nur auf die einzelnen Branchen, sondern in den verschiedenen Bereichen bis auf die einzelnen Marken aufgeschlüsselt werden können. Dadurch kann genau sichtbar gemacht werden, welche Werbemaßnahmen bereits Wirkung zeigen, in welchen Bereichen einzelne Anbieter besonders stark sind und an welcher Stelle Aufholbedarf besteht.

    Kontakt: Julia Schlüter, Marketing DerHandel. Telefon 069 7595-2624 Email schlueter@DerHandel.de

    Michael Beckmann, Marketingleitung DerHandel. Telefon 069 7595-1951 Email beckmann@DerHandel.de 4. Juli 2006

Kontakt:
Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag
dfv Unternehmenskommunikation
Birgit Clemens
Mainzer Landstraße 251
60326 Frankfurt/Main
Telefon: 069 / 7595 - 2051
Fax: 069 / 7595 - 2055
E-Mail: presse@dfv.de

Original-Content von: Der Handel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Der Handel

Das könnte Sie auch interessieren: