Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von afz - allgemeine fleischer zeitung mehr verpassen.

05.11.2014 – 14:00

afz - allgemeine fleischer zeitung

Deutsche Fleischwirtschaft mit leichtem Wachstum

Ein Dokument

Frankfurt (ots)

Die Umsätze in der Fleischbranche sind in weiten Teilen erneut gestiegen, wenn auch nicht so stark wie in den Vorjahren. Dies zeigt das aktuelle Ranking der "Top 100 Unternehmen der Fleischbranche", das die "afz - allgemeine fleischer zeitung" gemeinsam mit ihrer Schwesterzeitschrift "FleischWirtschaft" (beide dfv Mediengruppe) zum Deutschen Fleisch Kongress vorlegt. Darin sind die 100 größten Unternehmen nach Umsatzstärke gestaffelt aufgelistet.

Die Schweineschlachter traten im vergangenen Jahr auf leiseren Sohlen. Angesichts bundesweit gesunkener Schlachtzahlen und hoher Viehpreise setzte sich das Wachstum in diesem Sektor eher verhalten fort. Wer ein Plus vorlegte, erzielte das eher durch eine größere Sortimentstiefe oder Zukäufe. Marktteilnehmer sprechen von einem Jahr der Konsolidierung nach den üppigen Zuwachsraten der Vorjahre.

Der Konzentrationsgrad in der Schlachtindustrie ist unvermindert hoch: Bei den Top 3-Unternehmen gehen 57 Prozent der Schweine an die Haken, bei den Top 10 sind es 77 Prozent.

Die Unternehmen der Geflügelwirtschaft nutzten den beständigen Trend zu Hähnchen & Co. und bauten ihre Geschäfte auch im Inland weiter aus. Unter anderem erweiterten sie ihr Angebot um Tierwohl-Produkte und trafen damit den Zeitgeist der dem Fleischverzehr immer kritischer gegenüberstehenden Deutschen.

Feste Größen im Feld der 100 umsatzstärksten Unternehmen sind die Fleischwerke des Handels. Hier hat Edeka mit allein sieben Betrieben in der Top 10 des Handels einmal mehr die Nase vorn, mit zusammengenommen rund 2,6 Mrd. Euro Umsatz.

Zum Vergleich: Branchenprimus Tönnies (Rheda-Wiedenbrück) meldete für 2013 einen Gesamt-Umsatz von 5,6 Mrd. Euro, dahinter folgen Vion, ein deutsch-niederländisches Unternehmen (Eindhoven), mit 3,7 Mrd. und Westfleisch (Münster/Westf) mit 2,5 Mrd. Euro.

Auszüge aus dem Ranking "Die Top 100 der Fleischbranche" finden sich hier zum Download. Das vollständige Ranking erscheint in der afz 45/2014 vom 5. November 2014.

   -------------------------------------------------------------- 

Die wöchentlich erscheinende Fachzeitung afz liefert seit 1884 Nachrichten und Fachkommunikation für die Fleischbranche mit einer verbreiteten Auflage von 10.700 Exemplaren.

Die FLEISCHWIRTSCHAFT bietet im 94. Jahrgang monatliche Fachthemen von der Erzeugung bis zur Vermarktung von Lebensmitteln tierischen Ursprungs. Die Verknüpfung mit aktuellen Fragestellungen aus der internationalen Fleischforschung und Entwicklung sorgt für ein international anerkanntes Renommée bei einer verbreiteten Auflage von 6.200 Exemplaren.

Die dfv Mediengruppe mit Sitz in Frankfurt am Main gehört zu den größten konzernunabhängigen Fachmedienunternehmen in Deutschland und Europa. Ihr Ziel ist es, Menschen in ihrem Beruf und ihrem Geschäft erfolgreicher zu machen. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften für wichtige Wirtschaftsbereiche. Viele der Titel sind Marktführer in den jeweiligen Branchen. Das Portfolio wird von über 100 digitalen Angeboten sowie 500 aktuellen Fachbuchtiteln ergänzt. Über 140 kommerzielle Veranstaltungen, beispielsweise Kongresse und Messen, bieten neben Informationen auch die Chance zu intensivem Netzwerken. Die dfv Mediengruppe beschäftigt 1.000 Mitarbeiter im In- und Ausland und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 145 Millionen Euro.

Pressekontakt:

dfv Mediengruppe
Brita Westerholz und Ann-Kristin Müller
Unternehmenskommunikation

Telefon +49 69 7595-2051
Telefax +49 69 7595-2055
presse@dfv.de
http://www.dfv.de

Original-Content von: afz - allgemeine fleischer zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: afz - allgemeine fleischer zeitung
Weitere Storys: afz - allgemeine fleischer zeitung