Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung kommentiert zur Kurskorrektur in der chinesischen Politik:

    Frankfurt/Oder (ots) - Vorbei sind die Zeiten, in denen sich die chinesische Führung an immer  höheren Wachstumsraten ergötzte. Das gigantische Einkommensgefälle zwischen ländlicher und städtischer Bevölkerung ist eine tickende Zeitbombe. ...  Deshalb heißt die von Peking verordnete Devise nun nicht mehr Wachstum um  jeden Preis, sondern schrittweiser Abbau der sozialen Ungleichgewichte.   Allerdings ist fraglich, ob der Schwenk noch rechtzeitig kommt. ... Die  allein herrschende Kommunistische Partei hat einen zügellosen   Turbo-Kapitalismus zugelassen und sich damit weit von ihren einst propagierten Zielen entfernt. Damit könnte die Führung ihr eigenes Grab geschaufelt haben. +++

Rückfragen bitte an:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: