Das könnte Sie auch interessieren:

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Was die PR-Elite besser macht als der Durchschnitt: Exzellenz in der Unternehmenskommunikation

Hamburg (ots) - Was unterscheidet einen durchschnittlichen von einem herausragenden Kommunikationsprofi? Vier ...

31.01.2006 – 18:38

Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: zu Afghanistan

    Frankfurt/Oder (ots)

Vorsorglich hat Präsident Karsai gefordert, die ausländischen Truppen müssten noch mindestens zehn Jahre im Land bleiben. Das würde enorme Ressourcen binden. In einigen westlichen Staaten schwindet bereits die Hoffnung, dass aus Afghanistan mehr werden könnte als ein Milliarden verschlingendes Militärprotektorat. In den Niederlanden etwa gibt es starken Widerstand dagegen, dass 1200 Soldaten des Landes im gefährlichen Süden Afghanistans stationiert werden. Aber wenn nur die Hauptstadt Kabul relativ sicher ist, wird es kein Vertrauen in die Zukunft geben. Nicht nur Afghanistan, sondern auch der Westen steht am Scheideweg. +++

Rückfragen bitte an:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Märkische Oderzeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung