Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: zu Afghanistan

    Frankfurt/Oder (ots) - Vorsorglich hat Präsident Karsai gefordert, die ausländischen Truppen müssten noch mindestens zehn Jahre im Land bleiben. Das würde enorme Ressourcen binden. In einigen westlichen Staaten schwindet bereits die Hoffnung, dass aus Afghanistan mehr werden könnte als ein Milliarden verschlingendes Militärprotektorat. In den Niederlanden etwa gibt es starken Widerstand dagegen, dass 1200 Soldaten des Landes im gefährlichen Süden Afghanistans stationiert werden. Aber wenn nur die Hauptstadt Kabul relativ sicher ist, wird es kein Vertrauen in die Zukunft geben. Nicht nur Afghanistan, sondern auch der Westen steht am Scheideweg. +++

Rückfragen bitte an:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: