PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Märkische Oderzeitung mehr verpassen.

22.10.2013 – 18:37

Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Bestätigung des VW-Gesetzes in Luxemburg

Frankfurt/OderFrankfurt/Oder (ots)

Es kann heute eigentlich nicht mehr darum gehen, dass sich Ministerpräsidenten oder Gewerkschaftschefs als Herren im VW-Hause fühlen dürfen. Und deshalb die Gefahr besteht, dass sich die Konzernleitung diese Mit-Herrscher gewogen machen möchte. Koste es, was es wolle - wie man an unappetitlichen Skandalen ablesen konnte. Nun hat der derzeitige VW-Chef bewiesen, dass man trotz des Gesetzes stark wachsen kann. Doch das kann sich ändern. Kommt ein Einbruch, muss man abspecken. Das funktioniert am besten, wenn alte Fesseln, alte Seilschaften verschwinden. Wenn im Interesse des Konzerns entschieden wird - und nicht im niedersächsischen. Davor aber bleibt der Stammsitz Wolfsburg nun weiter geschützt.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Märkische Oderzeitung
Weitere Storys: Märkische Oderzeitung