Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zur Bundestagsdebatte zu PID: Verantwortung und die Freiheit der Entscheidung

Frankfurt/Oder (ots) - Es ist viel von der Verantwortung vor Gott die Rede. Doch wo ist die Verantwortung gegenüber den werdenden Eltern? Nimmt die Gesellschaft Behinderte mit offenen Armen auf? Sorgt jemand dafür, dass Mütter und Väter von schwer kranken Kindern berufstätig bleiben können oder zumindest keinen Verdienstausfall haben? Stehen die Psychologen Schlange, um den Eltern zu helfen? Aus gutem Grund hat sich eine Mehrheit in Deutschland dazu durchgerungen, zu sagen, ja, es kann sein, dass die Geburt eines Kindes den Eltern nicht zumutbar ist. Die Entscheidung darüber wird im Wesentlichen ihnen, oft genug den Müttern allein, überlassen. Natürlich besteht die Gefahr des Missbrauchs. Aber niemand hat das Recht, andere zum Leiden zu zwingen.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: