Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) zur Integrationsdebatte:

Frankfurt/Oder (ots) - Während Arbeitsagenturchef Weise die Green Card für ausländische Spitzenkräfte wieder aus der Mottenkiste kramt und Kanzlerin Merkel die populistischen Töne ihres Schwesterpartei-Chefs Seehofer wegflüstert, geschieht woanders tatsächlich ein Aufbruch. An der Osnabrücker Uni startet ein Kurs für islamische Geistliche. Wer, wenn nicht der Imam und damit der Seelsorger, ist der Anker für die muslimischen Gemeinden in einer von vielen als fremd empfundenen Gesellschaft? Seine Integration in Deutschland kann ein Beispiel für seine Schützlinge sein. Wenn 2011 in Tübingen ein kompletter Studiengang für Imame startet, dann ist das ein überfälliger Schritt für die zweitgrößte Religion in Deutschland, der für die großen christlichen Kirchen längst Normalität ist. Der Gang an die Universitäten wird, wenn die Muslimverbände mitziehen, ein Weg zur berechenbaren Verankerung der Muslime im deutschen Gemeinwesen sein. Die Zeichen dafür stehen gut. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: