Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung kommentiert die schleppende Regierungsbildung in den Niederlanden (Montagausgabe)

Frankfurt/Oder (ots) - Die Basis spielt nicht mit

Die Koalition aus Liberalen und Konservativen - inklusive Duldung durch Wilders' Rechtspopulisten - ist geplatzt. Dabei hatte sie doch in Rekordzeit stehen sollen.

Es wäre allerdings auch fatal gewesen, wenn sich Rechtsliberale und Christdemokraten (CDA) auf Abgeordnete einer Gruppierung gestützt hätten, die sich offen islamfeindlich gibt und soziale Wohltaten nur "echten" Niederländern verspricht. Beim Wähler kamen solche Aussagen gut an. Doch die CDA-Parteibasis hat gerade noch erkannt, dass man die Wilders-Partei nicht adeln sollte, indem man sie an der Macht beteiligt.

Nun sind die Sozialdemokraten am Zug, obwohl auch sie zu den Wahlverlierern gehören. Zusammen mit Rechtsliberalen und Grünen könnten sie den Stillstand beenden.            

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: