Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die Märkische Oderzeitung kommentiert die Auswechslung McChystals:

Frankfurt/Oder (ots) - Obama übernahm (McChrystals) Strategie, obwohl sein Vize Biden und weitere Vertraute das Engagement nicht ausweiten, sondern auf den Antiterrorkampf konzentrieren wollten. Der Präsident legte damit sein Schicksal in die Hände der Streitkräfte. Das ist das eigentlich Bedenkliche - und nicht die hämischen Auslassungen eines außer Kontrolle geratenen Generals über das Weiße Haus.

Diese wären vielleicht sogar zu verschmerzen, wenn denn McChrystals Strategie Erfolge zeigen würde. Tatsächlich entwickelte sich die Offensive in der Provinz Helmand zum Flop, der Großangriff in der Provinz Kandahar wurde gleich ganz abgeblasen. Die NATO-Truppen sind weit davon entfernt, die Initiative zu übernehmen. McChrystal provozierte den Rauswurf wohl vorsorglich, um vom Versagen seiner eigenen Strategie abzulenken. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: