EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Kandidaten für den Rat der EKD benannt Ratswahl findet Ende Oktober in Ulm statt

    Hannover (ots) - Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Katrin Göring-Eckardt, hat den Wahlberechtigten für die Wahl des neuen Rates der EKD die vom Ratswahlausschuss vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten mitgeteilt.

    Der Wahlvorschlag des Ratswahlausschusses umfasst insgesamt 22 Personen, davon 10 Frauen und 12 Männer. 9 Personen sind Leitende Geistliche einer Gliedkirche der EKD, 10 sind Nicht-Theologen.

    Dem Rat der EKD, der für sechs Jahre gewählt wird, gehören 15 Mitglieder an. 14 dieser Mitglieder werden gemeinsam von Synode und Kirchenkonferenz gewählt. Die oder der Präses der Synode steht kraft ihres/seines Amtes als Mitglied des neuen Rates bereits fest. Der Rat leitet die EKD in allen Angelegenheiten, die nicht ausdrücklich anderen Organen vorbehalten sind. Insbesondere soll er für die Zusammenarbeit der kirchlichen Werke und Verbände in allen Bereichen sorgen, die evangelische Christenheit in der Öffentlichkeit vertreten und zu Fragen des religiösen und gesellschaftlichen Lebens Stellung nehmen.

    Der neue Rat wird während der 2. Tagung der 11. Synode der EKD, die vom 25. bis 29. Oktober in Ulm stattfindet, gewählt. Wahlberechtigt sind die 126 Mitglieder der 11. EKD-Synode und die Mitglieder der Kirchenkonferenz der EKD, die von den Leitungen der Gliedkirchen gebildet wird. Am Sonntag, 25. Oktober, ist für den Abend die Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten vorgesehen; die Wahl selbst ist für Dienstag, 27. Oktober, geplant. Weitere Kandidatinnen und Kandidaten können von den Wahlberechtigten vorgeschlagen werden.

    Der oder die Vorsitzende des Rates sowie die Stellvertretung werden auf Vorschlag des Rates von Synode und Kirchenkonferenz gewählt. Der neue Rat wird im Abschlussgottesdienst der Synode am Mittwoch, 28. Oktober, in sein Amt eingeführt.

    Hannover, 6. Oktober 2009

    Pressestelle der EKD Silke Römhild

    Nachfolgend die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten sowie einige wichtige Hinweise Liste der Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl des Rates der EKD 2009 (in alphabetischer Reihenfolge)

    1. Jochen Bohl, Landesbischof, Dresden
2. Tabea Dölker, Erzieherin, Holzgerlingen
3. Dr. Elke Eisenschmidt, Mathematikerin, Magdeburg
4. Dr. Ulrich Fischer, Landesbischof, Karlsruhe
5. Dr. Johannes Friedrich, Landesbischof, München
6. Hermann Gröhe, Staatsminister, Neuss/Berlin
7. Dr. Martin Hein, Bischof, Kassel
8. Frank Otfried July, Landesbischof, Stuttgart
9. Dr. Margot Käßmann, Landesbischöfin, Hannover
10. Dr. Susanne Kastner, Vizepräsidentin des Deutschen
            Bundestages, Berlin
11. Karin Kessel, Oberkirchenrätin, Speyer
12. Uwe Michelsen, Journalist, Hamburg
13. Dr. Fidon Mwombeki, Generalsekretär der Vereinten
            Evangelischen Mission, Wuppertal
14. Dr. Annette Scheunpflug, Professorin für Allgemeine
            Pädagogik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-
            Nürnberg, Nürnberg
15. Jann Schmidt, Kirchenpräsident, Leer
16. Nikolaus Schneider, Präses, Düsseldorf
17 Dr. Irmgard Schwaetzer, Bundesministerin a.D. für
            Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, Berlin
18 Marlehn Thieme, Direktorin der Deutschen Bank AG, Bad Soden
19 Ulrike Trautwein, Pfarrerin, Frankfurt/Main
20 Gerhard Ulrich, Bischof, Kiel
21 Gesine Weinmiller, Architektin, Berlin
22 Klaus Winterhoff, Juristischer Vizepräsident, Bielefeld

    Hinweise:

    Weitere Informationen zum

    - Rat der EKD         www.ekd.de/rat
. Synode der EKD    www.ekd.de/synode
. Kirchenkonferenz ww.ekd.de/kirchenkonferenz                                     
-

    Wir können für die 22 Kandidatinnen und Kandidaten Kurzversionen der Lebensläufe zur Verfügung stellen. Bitte teilen Sie an unten stehende Nummer oder Mailadressen mit, ob Sie die Lebensläufe wünschen. Wer die Pressemitteilung (auch) per Email bekommt, hat die Lebensläufe als Datei schon bekommen.

    Die Presseeinladungen für die Tagung der Synode wurden schon verschickt. Sollten Sie, aus welchen Gründen auch immer keine Einladung und keine Akkreditierungsunterlagen bekommen haben, können Sie diese gern anfordern unter:

    Fon:0511/2796-268

    Fax:0511/2796-777 E-Mail: pressestelle@ekd.de

Pressekontakt:
Evangelische Kirche in Deutschland
Reinhard Mawick
Herrenhäuser Strasse 12
D-30419 Hannover
Telefon: 0511 - 2796 - 269
E-Mail: reinhard.mawick@ekd.de

Original-Content von: EKD Evangelische Kirche in Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EKD Evangelische Kirche in Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: