PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von DRK Deutsches Rotes Kreuz mehr verpassen.

23.11.2007 – 14:29

DRK Deutsches Rotes Kreuz

DRK und TUIfly schicken Hilfsflug in den Sudan: Beladetermin mit DRK-Präsident Dr.Rudolf Seiters und DRK-Botschafter Jan Hofer am 05.12.2007

Berlin (ots)

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) schickt in
Kooperation mit TUIfly einen Hilfsflug in den Sudan. Die Boeing 
737-800 von TUIfly wird am 05.12.2007 mit 15 Tonnen Hilfsgütern für 
Basis-Gesundheitsstationen des DRK im sudanesischen Darfur beladen. 
Die Kosten des Fluges übernimmt TUIfly. Zur Ladung gehören neben 
Gesundheitskits für die Erstversorgung im Katastrophenfall auch 
Kühlboxen für Impfstoffe und Medikamente. TUIfly-Geschäftsführer 
Friedrich Keppler, DRK-Präsident Dr. Rudolf Seiters und 
DRK-Botschafter Jan Hofer werden bei dem Beladetermin in Hannover 
anwesend sein und für Interviews zur Verfügung stehen.
Termin: 05.12.2007 um 10:00 Uhr
   Treffpunkt: Empfang der TUIfly-Zentrale, Flughafenstr. 10, 
   30855 Langenhagen
Jan Hofer (ARD-Tagesschau) engagiert sich seit 2005 für die 
humanitäre Hilfe im Sudan und war selbst bereits vor Ort, um sich ein
Bild von der Situation zu machen.
Bürgerkriege, Dürreperioden und Überflutungen haben die 
Existenzgrundlage vieler Sudanesen zerstört. Die Überschwemmungen im 
Sommer dieses Jahres haben die Situation vieler Menschen weiter 
verschlechtert. Das DRK engagiert sich seit  mehr als 20 Jahren im 
Sudan. Anfang 2007 hat das DRK mit Spenden von TUIfly eine 
Gesundheitsstation im sudanesischen Kosti errichtet. Der Hilfsflug am
06.12. ist bereits der dritte Flug, der von TUIfly unterstützt wird. 
Die beteiligten Piloten, Flugbegleiter und Techniker stellen ihre 
Arbeitskraft für den Flug ehrenamtlich zur Verfügung.
Bitte akkreditieren Sie sich bis zum 03.12. per E-Mail oder Fax in
der DRK-Pressestelle. Aufgrund der Sicherheitsbestimmungen am 
Flughafen benötigen wir eine Ausweis-Kopie der teilnehmenden 
Presse-Vertreter. (E-Mail: benzelc@drk.de Fax: 030-85 404 455.)
Ansprechpartner:
DRK-Pressestelle
Fredrik Barkenhammar
Tel: 030 85 404 155
Fax 030 85404 455
barkenhf@drk.de
Caroline Benzel
Tel: 030 85 404 158
Fax 030 85404 455
benzelc@drk.de
Tuifly-Pressestelle
Onuora Ogbukagu
Tel. 0511 5900 645
Fax. 0511 5900 509
onuora.ogbukagu@tuifly.com

Original-Content von: DRK Deutsches Rotes Kreuz, übermittelt durch news aktuell