Stiftung Jugend forscht e.V.

Jugend forscht 2006: Am 30. November ist Anmeldeschluss

    Hamburg (ots) -

    Endspurt für junge Entdecker!

    Jugend forscht startet durch: Unter dem Motto "Es gibt immer etwas zu entdecken" geht es in die neue Runde. Wer 2006 bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb dabei sein will, sollte sich beeilen. Nur noch bis 30. November können sich alle Jungforscherinnen und Jungforscher bis 21 Jahre für die Teilnahme anmelden. Auch in der 41. Wettbewerbsrunde sind die jungen Nachwuchsforscher wieder gefragt, Tiere und Pflanzen zu beobachten, chemische Prozesse zu untersuchen, technische Innovationen zu entwickeln oder den Blick in ferne Galaxien zu wagen.

    Noch allerdings besteht kein Grund zur Hektik. Für die Anmeldung reicht es zunächst, ein Forschungsthema festzulegen. Es kann frei gewählt werden, muss aber in eines der sieben Fachgebiete passen: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik, oder Technik stehen zur Auswahl. Bis Januar 2006 kann dann in der Schule oder zu Hause geforscht und experimentiert werden. Erst danach müssen die Teilnehmer ihre schriftliche Arbeit einreichen.

    Ab Februar 2006 finden dann bundesweit die Regionalwettbewerbe statt, auf denen die Jugendlichen ihre Forschungsprojekte einer Jury und der Öffentlichkeit präsentieren. Wer hier gewinnt, tritt auf Landesebene an. Dort qualifizieren sich die Besten für das Bundesfinale. Auf allen drei Wettbewerbsebenen werden Geld-, Sach- und Sonderpreise im Gesamtwert von über 900.000 Euro vergeben.

    "Auch in der aktuellen Wettbewerbsrunde erwarten wir wieder eine rege Beteiligung. Die Jahr für Jahr steigenden Anmeldezahlen bei Jugend forscht beweisen, dass Jugendliche durchaus für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu begeistern sind", sagt Dr. Uta Krautkrämer-Wagner, Geschäftsführerin der Stiftung Jugend forscht e.V. "Der Wettbewerb fördert eigenständiges Lernen, Kreativität und Problemlösungskompetenz. Das sind Fähigkeiten, die junge Menschen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt der Zukunft noch weitaus dringender benötigen werden, als dies in unserer Welt des globalen Wettbewerbs schon heute der Fall ist."

    Die Teilnahmebedingungen, das Formular zur Online-Anmeldung und das Wettbewerbsplakat 2006 gibt es unter www.jugend-forscht.de im Internet.

Pressekontakt:

Stiftung Jugend forscht e.V.
Dr. Daniel Giese
Baumwall 5
20459 Hamburg
Tel.:        040 374709-40
Fax:         040 374709-99
E-Mail:    presse@jugend-forscht.de
Internet: http://www.jugend-forscht.de

Original-Content von: Stiftung Jugend forscht e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung Jugend forscht e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: