Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von BERLINER MORGENPOST mehr verpassen.

08.05.2018 – 19:43

BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Zementierte Wohnungsnot
Leitartikel von Isabell Jürgens

Berlin (ots)

Seit 2010 kennen die Mietpreise in Berlin nur eine Richtung: nach oben. Allein mit der Regulierung des Marktes und den Bemühungen der landeseigenen Wohnungsunternehmen wird das Problem nicht zu lösen sein. Auch wenn Bausenatorin Katrin Lompscher (Linke) und ihr wohnungspolitischer Einflüsterer, der umstrittene Stadtsoziologe Andrej Holm, es nicht wahrhaben wollen: Die rasant steigenden Mieten sind eine Folge des wachsenden Missverhältnisses von Angebot und Nachfrage. Im Hause der Bausenatorin sollte man sich von ideologischen Scheuklappen befreien und dafür sorgen, dass Berlin nicht ewig die "Mieterhauptstadt" bleibt. Der allerbeste Schutz vor Mietsteigerungen ist es, wenn aus Mietern Eigentümer werden. Etwa, indem sie Genossenschaftsanteile erwerben. Der Senat muss schleunigst auch hier die Weichen umstellen.

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: BERLINER MORGENPOST
Weitere Storys: BERLINER MORGENPOST