BERLINER MORGENPOST

BERLINER MORGENPOST: Projekt Zukunftslabor/Ein Kommentar von Joachim Fahrun

Berlin (ots) - Im Glanze der Berliner Digitalwirtschaft sonnen sich viele gerne. Für Politiker und Wirtschaftsförderer ist es ja auch überaus attraktiv, sich ablichten zu lassen mit smarten Gründern, die inzwischen Millionenfinanzierungen für ihre Geschäftsideen einsammeln können. Der Boom ist längst über die reine Start-up-Phase hinaus, die Impulse für Berlins Wirtschaft insgesamt sind enorm.

(...)

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) möchte den digitalen Aufschwung in der Stadt jedenfalls nicht allein seiner Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer überlassen, die auch noch der CDU angehört, was im beginnenden Wahlkampf für einen Sozialdemokraten durchaus zu beachten ist. Müller wird ein neues Labor, ein Digitalinstitut, aus seinem eigenen Etat fördern und auf den Weg bringen. Es wird hoffentlich mehr als ein Wahlkampfprojekt.

Der ganze Kommentar auf: www.morgenpost.de/205567393

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: