hannoverimpuls GmbH

Forschung in der Biomedizintechnik schneller umsetzen
Projektzentrum BiomeTI gegründet - optimierter Transfer von Wissenschaft in die Wirtschaft

    Hannover (ots) - Hannover hat seine Ressourcen in der Biomedizintechnik gebündelt: Im neu gegründeten Projektzentrum für biomedizinische Technik und Innovation "BiomeTI" arbeiten die Universität Hannover, die Tierärztliche Hochschule Hannover, die Medizinische Hochschule Hannover (MHH), das Laser Zentrum Hannover e. V. (LZH) sowie die hannoverimpuls GmbH zusammen, um Innovationen auf dem Gebiet der Biomedizintechnik zielgerichtet in Produkte, Verfahren und Dienstleistungen umzusetzen.

    Der BiomeTI e.V., ein Zusammenschluss namhafter Wissenschaftler der Region, und die hannoverimpuls GmbH, die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft der Stadt und Region Hannover, haben mit der Gründung des Projektzentrums BiomeTI eine effektive Managementeinheit an der Schnittstelle der medizinischen und ingenieurswissenschaftlichen Forschungsbereiche in der Region geschaffen. So kann die hervorragende wissenschaftliche Expertise am Standort in den Bereichen Biophotonik, Neurobionik, Implantate, Tissue Engineering sowie die Mikro- und Nanosystemtechnik noch stärker als bisher wirtschaftlich nutzbar gemacht werden. Schwerpunkte sind eine verstärkte Akquisition von Kooperationspartnern aus der Biotechnik- und Medizintechnikindustrie, eine qualifizierte Betreuung von Gründern in diesem Umfeld sowie das verstärkte Marketing des Biomedizinstandortes Hannover mit dem Ziel, neue Unternehmen für Hannover zu interessieren.

    "Das Ineinandergreifen der verschiedenen Fachrichtungen, birgt ein großes Potential, innovative Lösungen und Produkte für den medizinischen Bereich zu entwickeln", sagt MHH-Professor und Sprecher des Vorstandes des BiomeTI e.V., Matthias Schönermark. Jedes einzelne Mitglied des Vereins verfüge über gute Kontakte zur Wirtschaft und zur Industrie sowie über moderne technische Ausstattung und Know-how. "Diese Ressourcen sollen im Projektzentrum BiomeTI zusammengeführt werden, um Synergieeffekte auf höchstem Niveau zu erreichen und Ergebnisse der Grundlagenforschung optimal in die Industrie zu tragen", sagt ergänzt Schönermark.

    Andreas Heyer, Geschäftsführer der hannoverimpuls GmbH, sieht in der Gründung des Projektzentrums BiomeTI einen wichtigen Baustein in der Entwicklung des Clusters Life Sciences am Standort. Hannover entwickelt sich damit zu einem national wie auch international attraktiven Standort für Life Science Unternehmen. "Um das in den Instituten vorhandene Know-how auf dem Gebiet der Biomedizintechnik besser auszuschöpfen, müssen wir verstärkt Fachwissen bündeln, Forschungseinrichtungen gemeinsam nutzen und den Austausch mit potentiellen Industrie-Partnern suchen. So können wir Kooperationen und Gründungen forcieren", erklärt Heyer. Mit dem Projektzentrum BiomeTI sei ein hervorragender Ansatz geschaffen worden dieses Ziel auch zu erreichen.

    Hinweis: Aktuelle Pressemitteilungen und Fotos unter www.hannoverimpuls.de

Pressekontakt: hannoverimpuls GmbH Michaela M.Tittmann Breite Straße 7 30159 Hannover Tel. 0511 300 333-31 Fax  0511 300 333-99 Michaela.Tittmann@hannoverimpuls.de www.hannoverimpuls.de

Original-Content von: hannoverimpuls GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: hannoverimpuls GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: