Mercedes-Benz Bank

ots.Audio: Der Trend beim Autokauf geht zu Leasing und Finanzierung. Kunden wollen Liquidität schonen.

Ein Audio

  • mercedesbenzbank_bilanzpk2010-feature.mp3
    MP3 - 1,3 MB - 01:22
    Download

    Stuttgart (ots) -

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und
        http://www.presseportal.de/link/multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Mercedes-Benz Bank gewinnt neue Kunden und steigert Marktanteil Gestärkte Wettbewerbsposition trotz schwierigem Marktumfeld MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

    Anmoderation: Das Jahr 2009 war für Industrie und Wirtschaft ein hartes Jahr. Besonders betroffen: die Automobilindustrie, und hier vor allem die Premiumanbieter. Damit stand auch die Mercedes-Benz Bank vor großen Herausforderungen. Dennoch geht die Stuttgarter Auto-Bank aus diesem Krisenjahr deutlich gestärkt hervor. Der Marktanteil in den Geschäftsfeldern Finanzierung und Leasing stieg um sechs Prozent. Mehr als jedes zweite neu zugelassene Daimler-Fahrzeug kam über die Bank mit dem Stern auf die Straße. Die Einlagen im Direktbankgeschäft haben sich mehr als verdoppelt und es wurden 130.000 neue Kunden hinzugewonnen. Peter Zieringer, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Bank AG:

    1. O-Ton Peter Zieringer Wir haben die Herausforderungen in einem wirtschaftlich schwierigen Jahr erfolgreich gemeistert und 2009 deutlich schwarze Zahlen geschrieben. Mit unserem Ergebnis sind wir zufrieden. In Zeiten, in denen andere Banken ihre Kreditvergabe einschränken mussten, konnten wir unsere Kunden uneingeschränkt unterstützen.

    Im vergangenen Jahr finanzierte die Mercedes-Benz Bank rund 316.000 Daimler-Fahrzeuge. Das waren annähernd so viele Autos und Nutzfahrzeuge wie im Rekordjahr 2008. Im PKW-Geschäft konnte die Autobank sogar zulegen und die Zahl der verleasten und finanzierten Mercedes-Benz PKW um zwei Prozent steigern. Peter Zieringer:

    2. O-Ton Peter Zieringer Wir haben gezielt darauf geschaut, wo liegen in diesem Krisenjahr unsere Chancen? Wir sind mit ausreichend Liquidität ins Jahr 2009 gestartet. Das hat uns Chancen zur Kundengewinnung eröffnet, die wir konsequent genutzt haben. So ist es uns im Jahresverlauf dann auch gelungen, unseren Marktanteil bei Finanzierung und Leasing um 6 Prozentpunkte zu steigern.

    Dabei profitiert die Mercedes-Benz Bank auch davon, dass immer mehr Kunden beim Fahrzeugkauf nach Komplettpaketen aus Leasing und Kfz-Versicherung suchen:

    3. O-Ton Peter Zieringer Es gibt seit Jahren einen anhaltenden Kundentrend hin zu Finanzierungs- und Leasingpaketen mit einer monatlichen Rate. Dieser Trend hat sich im vergangenen Jahr noch weiter verstärkt, weil Kunden in unsicheren Zeiten vermehrt darauf achten, ihre eigene Liquidität zu schonen.

    Aufgrund der verbesserten Wettbewerbsposition und der guten Liquiditätslage schaut der Vorstandschef der Mercedes-Benz Bank zuversichtlich auf die kommenden Monate:

    4. O-Ton Peter Zieringer Wir sind gut aufgestellt, so dass wir überproportional von einer Konjunkturerholung profitieren können. Ziel ist es, die 2009 neu hinzugewonnen Kunden durch zusätzliche Dienstleistungen und Angebote an die Marke Mercedes-Benz auch langfristig zu binden. Wir gehen zudem fest davon aus, dass wir auch im laufenden Jahr wieder einen deutlich positiven Beitrag zum Ergebnis von Daimlers Finanzsparte liefern und unsere Ertragsstärke weiter steigern können.

    Abmoderation: Das Geschäftsmodell der Stuttgarter Autobank hat sich in diesen stürmischen Zeiten als robust erwiesen. Trotz Turbulenzen in der Autoindustrie hat die Mercedes-Benz Bank im vergangenen Jahr den Marktanteil gesteigert und blickt zuversichtlich auf das laufende Jahr.

ACHTUNG REDAKTIONEN:    Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Ansprechpartner:
Mercedes-Benz Bank, Harald Bertsch, 0711 2574 4010
all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0

Original-Content von: Mercedes-Benz Bank, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mercedes-Benz Bank

Das könnte Sie auch interessieren: