HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Vorbericht: "Die Jungs sind heiß!" - Freezers treffen am Freitag auf die Augsburger Panther

    Hamburg (ots) - Nach der knappen Niederlage gegen Berlin und dem 0:3 gegen Krefeld haben die Freezers am Freitag im dritten Heimspiel in Folge ihre Chance auf Wiedergutmachung. Um 19.30 Uhr empfangen die Hamburger dann die Augsburger Panther in der Color Line Arena. Bislang wurden rund 7000 Tickets für die Partie des fünften DEL-Spieltags abgesetzt. "Die Jungs sind heiß", so Paul Gardner nach dem Abschlusstraining am Donnerstag.

    "Wir haben in dieser Woche einige intensive Einheiten absolviert und viel Videoanalyse betrieben", äußerte sich Paul Gardner am Donnerstag. "Die Fehler vom vergangenen Wochenende wurden erkannt. Die Jungs sind heiß und hätten am liebsten schon Dienstag wieder gespielt. Jeder Spieler geht die Aufgabe Augsburg sehr konzentriert an und wird vollen Einsatz zeigen!"

    Allerdings wird der Trainer der Hamburg Freezers gegen die Panther auf zwei Spieler verzichten müssen. Jere Karalahti (Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Krefeld) und Paul Manning (Matchstrafe gegen Berlin - wurde unter der Woche für zwei Spiele gesperrt und ist somit am Sonntag wieder spielberechtigt) fehlen. Sein Gegenüber Larry Mitchell kann hingegen auf alle Spieler zurückgreifen.

    Bislang wurden für die Partie des fünften Spieltags rund 7000 Tickets abgesetzt. Kurzentschlossene können sich noch an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter der Tickethotline 01805 / 208 408, über die Homepage der Hamburg Freezers sowie an den Kassen der Color Line Arena (ab 2 Stunden vor Spielbeginn) ihre Karten sichern.

    TYLER BEECHEY TOPSCORER DER DEL - KING UND BARTA FOLGEN

    Die Augsburger Panther starteten mit zwei Siegen in die DEL-Saison 2009/2010. Am vergangenen Wochenende setzte es in einem packenden Match beim ERC Ingolstadt mit 5:6 die erste Niederlage für das Team von Trainer Larry Mitchell. Da die Panther erst drei Partien absolviert haben, belegen sie vor dem Spiel in Hamburg mit fünf Zählern Rang elf der DEL-Tabelle. Topscorer der Panther ist Neuzugang Tyler Beechey (Iserlohn), der mit sieben Punkten (drei Tore, vier Assists) die Klub- und DEL-Wertung anführt. In der internen Rangliste folgen Colin Murphy (drei Tore, zwei Vorlagen), Brett Engelhardt (ein Tor, vier Vorlagen) und Jeff Likens (ein Tor, vier Vorlagen) mit je fünf Punkten.

    Bei den Freezers, die vor dem fünften Spieltag mit sechs Zählern auf Rang sechs der Tabelle stehen, belegen nach wie vor Jason King und Alexander Barta (je zwei Tore, vier Assists) den ersten Rang der Scorerwertung. Die Reihe komplettiert Richard Mueller, der mit zwei Toren und zwei Assists auf Platz drei liegt.

    In der vergangenen Saison trafen die Freezers viermal auf die Augsburger Panther und konnten dabei zwei Heimsiege einfahren (4:0, 5:3). Die Partien in Bayern gingen knapp mit 3:4 und 0:1 verloren. Insgesamt gab es bereits 28 Nord-Süd-Duelle der beiden Teams: 16 Mal gewannen die Freezers, zwölf Spiele konnten die Panther für sich entscheiden. Das Torverhältnis steht bei 92:72 zugunsten der Hamburger.

    AM SONNTAG GEHT ES ZU DEN ADLERN

    Im Rahmen des 6. DEL-Spieltags treten die Freezers am Sonntag um 18.30 Uhr in Mannheim an. Die Adler belegen nach vier Spieltagen mit vier Punkten Rang 13 der Tabelle. Nach dem 4:1-Auftaktsieg gegen Nürnberg folgten drei Niederlagen für die Mannschaft von Trainer Doug Mason: Die Adler verloren 2:3 in Krefeld, unterlagen in Augsburg mit 3:4 nach Verlängerung und kassierten am letzten Spieltag eine 4:5-Heimpleite gegen Hannover. Punktbester Spieler der Mannheimer vor dem fünften Match der Saison ist Neuzugang Scott King (zwei Tore, drei Vorlagen), vor Francois Methot (zwei Tore, zwei Vorlagen) und Nathan Robinson (vier Vorlagen). Im vergangenen Jahr konnten die Freezers alle Partien gegen den Meister von 2007 gewinnen. Vor heimischer Kulisse gab es einen 3:2- und 3:1-Sieg, in Mannheim gewannen die Hamburger mit 2:1 im Penaltyschießen sowie mit 3:0 am letzten Spieltag der Hauptrunde.

    STATS, SPLITTER UND REKORDE

    +++ Heiko Dahle heißt der Schiedsrichter am Freitag, die Linienrichter sind Tony Engelmann und Marc-Andre Naust +++ Die anderen Partien des 5. Spieltags: Wolfsburg - Berlin (Donnerstag, 19.30 Uhr, live auf SKY), Nürnberg - Frankfurt, Straubing - Mannheim, Köln - Düsseldorf, Hannover - Ingolstadt, Kassel - Iserlohn (alle Freitag, 19.30 Uhr) +++ Im Rahmen der Tripp-Charity wird ein von der Mannschaft signierter Schläger sowie ein Hotelgutschein für das Holiday Inn Hamburg verlost +++ Jason King absolviert gegen Augsburg sein 49. DEL-Spiel und feiert in Mannheim den 50. Einsatz +++ Richard Mueller steht bei 47 DEL-Toren, Clarke Wilm bei 47 DEL-Punkten +++ Training am Sonnabend: 11 Uhr in der Volksbank Arena +++ Das Team reist am Sonntag, 20. September um 10.10 Uhr mit LH 011 über Frankfurt nach Mannheim. Die Rückreise mit LH 012 ist für Montag, 21. September um 11.30 Uhr geplant. Anschließend (14.30 Uhr) trainiert das Team in der Volksbank Arena +++ Die anderen Partien des 6. Spieltags: Ingolstadt - Wolfsburg, Berlin - Kassel (beide 14.30 Uhr), Augsburg - Köln, Iserlohn - Hannover, Krefeld - Nürnberg, Düsseldorf - Straubing (alle 18.30 Uhr) +++ In Mannheim leiten erstmals in dieser Saison vier Unparteiische ein Spiel der Freezers: Stephan Bauer und Daniel Piechaczek sind die Schiedsrichter, Simon Aicher und Felix Barth die Linienrichter +++ Das nächste Heimspiel der Hamburg Freezers steigt am Freitag, 2. Oktober um 19.30 Uhr gegen die Thomas Sabo Ice Tigers +++

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Christoph Wulf
Hellgrundweg 50
22525 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40 - 38 08 35 - 134
Fax:        +49 (0) 40 - 38 08 35 - 20
Mobil:    0176 - 188 188 85

E-Mail: christoph.wulf@hamburg-freezers.de

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: