Deutsche Sprachwelt

Bundestagsvizepräsident Singhammer ist Sprachwahrer des Jahres

Erlangen (ots) - Johannes Singhammer ist Sprachwahrer des Jahres 2014. Das gab die DEUTSCHE SPRACHWELT heute anläßlich der Leipziger Buchmesse bekannt. Die Leser der Sprachzeitung wählten den Vizepräsidenten des Deutschen Bundestags mit 21,3 Prozent der Stimmen auf den ersten Platz. An zweiter Stelle folgt mit 16,5 Prozent die bayerische Kabarettistin Monika Gruber. Platz drei errangen mit 14,3 Prozent die beiden Gender-Kritiker Heike Diefenbach und Michael Klein. Die "Sprachwahrer des Jahres" werden hier ausführlich gewürdigt: http://www.deutsche-sprachwelt.de/sprachwahrer/index.shtml.

Bereits 2006 unterzeichnete Singhammer die Politiker-"Selbstverpflichtung zu gutem Deutsch" der DEUTSCHEN SPRACHWELT. Darin verpflichtete er sich mit anderen Politikern, in seinen Texten und Reden "auf eine verständliche und bürgernahe Sprache zu achten, mißverständliche und irreführende Ausdrücke zu vermeiden" und sich "für den Gebrauch und das Ansehen der deutschen Sprache" einzusetzen. Seit Singhammer Bundestagsvizepräsident ist, verstärkt er seine Bemühungen um die deutsche Sprache.

Im Februar 2014 tadelte er Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Sie hatte ihre Rede vor der Münchner Sicherheitskonferenz auf englisch gehalten. Ende März fuhr Singhammer nach Brüssel, um unmittelbar mit der EU-Kommission über die Frage zu verhandeln, wie Deutsch als EU-Amts-, Arbeits- und Verfahrenssprache gleichberechtigt mit Französisch und Englisch verwendet werden kann. Mitte Juli schrieb Singhammer einen offenen Brief an Wolfgang Herrmann, den Präsidenten der Technischen Universität München. Darin forderte er diesen auf, seine Entscheidung zu überdenken, bis 2020 Deutsch als Lehrsprache in den Masterstudiengängen abzuschaffen.

Seit dem Jahr 2000 wählen die Leser der DEUTSCHEN SPRACHWELT "Sprachwahrer des Jahres", um vorbildlichen Einsatz für die deutsche Sprache zu würdigen. Die Auszeichnung erhielten bisher beispielsweise die Deutsche Bahn (2013), Frank Plasberg (2012), Loriot (2011), Papst Benedikt XVI. (2005) und Reiner Kunze (2002).

Die DEUTSCHE SPRACHWELT stellt seit 2003 jedes Jahr auf der Leipziger Buchmesse aus. Der Stand befindet sich in Halle 5, B 103.

http://www.deutsche-sprachwelt.de/berichte/pm-2015-03-11.shtml

Pressekontakt:

Thomas Paulwitz
Telefon 09131/480661
http://www.deutsche-sprachwelt.de
schriftleitung@deutsche-sprachwelt.de

Original-Content von: Deutsche Sprachwelt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Sprachwelt

Das könnte Sie auch interessieren: