Kolpingwerk Deutschland gGmbH

Chancen zur Weiterbildung nutzen
Kolpingwerk Deutschland begrüßt Verlängerung bei Kurzarbeitergeld.

Köln (ots) - "Das Kurzarbeitergeld hat sich als ein wertvolles Instrument in der Krise erwiesen. Die Entscheidung der Bundesregierung, es für das Jahr 2010 zu verlängern ist eine hilfreiche Entscheidung für Unternehmen und Arbeitnehmer und ihre Familien", erklärt Ulrich Benedix. Er ist Mitglied im Bundesvorstand des Kolpingwerkes Deutschland.

"Durch das Kurzarbeitergeld werden Unternehmen in die Lage versetzt, Zeiten mit einer schwächeren Auftragslage zu überstehen, ohne dass sie dabei Arbeitnehmer entlassen zu müssen", ergänzt Benedix. Das Kurzarbeitergeld gebe knapp 1,4 Millionen Menschen die Hoffnung ihren Arbeitsplatz behalten zu können.

"Die Arbeitnehmer sollten verstärkt die Zeit der Kurzarbeit nutzen, um sich beruflich weiter zu qualifizieren." Diese Möglichkeit werde, trotz erheblicher Förderung nach einem Bericht des Handelsblattes, bisher nur von etwa einem Prozent der Kurzarbeiter genutzt. "Das ist eine vertane Chance", stellt Benedix fest. Die Zeit der Unterbeschäftigung könne zur Bildung und Weiterbildung optimal genutzt werden. Das helfe auf der einen Seite dem Unternehmen, aber auch dem Arbeitnehmer, der sich für künftige Arbeitsmarktrisiken besser aufstellen könne.

Pressekontakt:

Kolpingwerk Deutschland
Heinrich Wullhorst
Pressesprecher
Kolpingplatz 5-11
50667 Köln
Tel: (0221) 20701-241
Mobil: (0172) 5604303
E-Mail: heinrichwullhorst@kolping.de
Homepage: www.kolping.de

Original-Content von: Kolpingwerk Deutschland gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kolpingwerk Deutschland gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: