Rewe Group

PENNY startet Online-Schulungsprogramm zum Jugendschutz
Discounter beteiligt sich an Initiative des BSI

Köln (ots) - PENNY intensiviert nach der Einführung eines elektronischen Jugendschutzprogramms an den Kassen seine Bemühungen im Kampf gegen den Alkoholmissbrauch von Jugendlichen. Der Lebensmitteldiscounter der REWE Group steigt in die "Schulungsinitiative Jugendschutz - SchuJu" ( www.schu-ju.de ) ein. Kernelement ist ein speziell für Kassenmitarbeiter im Lebensmittelhandel entwickeltes Online-Schulungsprogramm. In einzelnen Trainingseinheiten können sich diese Mitarbeiter direkt am Arbeitsplatz schnell und umfassend über die Jugendschutzbestimmungen informieren und bekommen Verhaltensregeln zum Umgang mit Jugendlichen, die Alkohol kaufen wollen.

"Der Schutz von Jugendlichen vor Alkoholmissbrauch ist ein Thema, das alle angeht und das sich nicht durch immer neue Verbotsformen lösen lässt. Eltern, Freunde, Schule und Handel tragen hierbei Verantwortung. PENNY verfügt zwar bereits über ein effektives elektronisches Jugendschutzprogramm, das die Mitarbeiter automatisch auf die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen hinweist, sobald ein entsprechender Artikel an der Kasse gescannt wird. Trotzdem sehen wir in dem Schulungsprogramm eine wichtige Ergänzung und ein effektives Instrument, um unsere Mitarbeiter noch umfassender über die Jugendschutzvorschriften zu informieren und weiter zu sensibilisieren. PENNY stellt das Programm seinen rund 23.000 Mitarbeitern in allen 2.400 Märkten zu Verfügung", kündigte Armin Rehberg, Discount-Vorstand der REWE Group heute (3.12.) in Köln an. Das SchuJu-Training dauert insgesamt je 15 Minuten. Nachdem das so genannte Web Based Training (WBT) komplett durchgearbeitet wurde, überprüfen die Mitarbeiter ihr Wissen anhand eines 15 Fragen umfassenden Onlinetests ihren Kenntnisstand und erhalten - bei Erfolg - ein entsprechendes Zertifikat. Die Kampagne wurde vom Bundesverband der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI), Bonn, entwickelt.

Pressekontakt:

Für Rückfragen:
REWE Group-Unternehmenskommunikation,
Tel.: 0221-149-1050; Fax: 0221-138898, E-Mail: presse@rewe-group.com

Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rewe Group

Das könnte Sie auch interessieren: