Rewe Group

Goldmedaille für REWE Green Building in Berlin
Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen zeichnet Supermarkt aus - Pilotprojekt spart annährend 50 Prozent Energie

Als weltweiter erster Supermarkt wurde das REWE Green Buliding von der Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen mit dem Zertifikat in Gold ausgezeichnet. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Rewe Group"

Köln (ots) - Mit der heutigen offiziellen Eröffnung des ersten Green Buildings setzt REWE einen nationalen und internationalen Maßstab für den nachhaltigen Bau und Betrieb von Handelsimmobilien. Denn die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat gestern im Rahmen einer Feierstunde mit annährend 200 geladenen Gästen den REWE Markt in Berlin-Rudow an der Groß-Ziethener Chaussee 37 als weltweit ersten Supermarkt mit dem Prädikat in Gold ausgezeichnet. Der insgesamt 1.830 Quadratmeter (Verkaufsfläche) große REWE Markt wird CO2-neutral betrieben. Durch den richtungsweisenden Einsatz modernster Heizungs-, Lüftungs-, Beleuchtungs-, Klima- und Kälteanlagen in Kombination mit bester Dämmung verringert sich der Energieverbrauch des Green Buildings im Vergleich zu einem Standardbau um beinahe 50 Prozent. Für die Normal- und Tiefkühlverbundanlagen, die zur Kühlung der Frischeprodukte und Tiefkühlsortimente dienen, werden nur natürliche Kältemittel eingesetzt.

Für Rückfragen:

REWE Group Unternehmenskommunikation,
Tel.: 0221-149-1050, Fax: 0221-138898, presse@rewe-group.com

Weiterführende Informationen können unter www.rewe.de/greenbuilding
heruntergeladen werden. Fotos stehen unter www.rewe-group.com/presse
zum Download zur Verfügung.

Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rewe Group

Das könnte Sie auch interessieren: