Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

27.12.2007 – 09:30

Getreide-, Markt- u. Ernährungsforschung

Brot: Aktuelle Hitliste der Lieblingssorten
Meinungswandel: 2007 mit zwei neuen Trends beim Brot
Ernährungswissenschaftler: Brot ist "Gesundheit mit Geschmack"

  • Bild-Infos
  • Download

Bonn (ots)

Bonn Die weltweit einmalig große Vielfalt des Brotsortiments liegt an der für Deutschland charakteristischen Kombination von Weizen und Roggen in den Rezepturen der Bäcker und der unvergleichlichen Angebotsbreite von Spezialitäten. Das spiegelt sich auch wider bei den beliebtesten Brotsorten der Bundesbürger, die in einer repräsentativen Verbraucherbefragung im Auftrag der CMA-Marktforschung ermittelt wurden.

Ganz oben in der aktuellen "Brot-Hitliste" steht mit 28 Prozent der Nennungen die Gruppe der Vollkornbrote - als "Schwarzbrote" eine typisch deutsche Angelegenheit. Den zweiten Platz belegen Mehrkorn- und Spezialbrote (24 %), dicht gefolgt von den traditionsreichen Roggen-/Roggenmischbroten mit 22 %. Anschließend wird es "heller", was die Brotvorlieben angeht: 15 % wählen "Weißbrote" (inkl. mediterranen Spezialbroten und Toast), jede(r) Zehnte mag am liebsten die hellere (Weizen-)Mischbrotvariante.

Ein Vergleich der aktuellen Zahlen für 2007 mit früheren Meinungsumfragen zeigt zwei neue Trends: Erstens in Richtung "Schwarz"brot, d.h. zu Vollkorn- bzw. Schrotbroten, und zweitens zu "Weiß"brot, sprich zu den hellen Weizenbroten bzw. auch zum Toastbrot. Frauen und Männer machen bei den Lieblingssorten kaum Unterschiede - mit zwei Ausnahmen: Frauen tendieren deutlich häufiger zu den kernigen Mehrkorn-/Spezialbroten, Männer zu den mild-aromatischen Weizenmischbroten.

Die Meinungsforscher fragten auch nach dem "Warum" der Beliebtheit. Der am häufigsten genannte Grund, weshalb man "sein" Lieblingsbrot bevorzugt, heißt: "es schmeckt" oder "ist lecker" - 85 Prozent begründen so ihre Sortenwahl. Für knapp die Hälfte sind daneben auch Gesundheitsaspekte relevant. "Die Charakterisierung aus Verbrauchersicht entspricht somit unserem begründeten Motto für den täglichen Brotverzehr", kommentiert der Ernährungswissenschaftler Dr. Heiko Zentgraf dieses Ergebnis der Befragung: "Denn Brot ist Gesundheit mit Geschmack."

Pressekontakt:

Dr. Heiko Zentgraf
GMF Vereinigung Getreide-, Markt- und Ernährungsforschung GmbH
Beueler Bahnhofsplatz 18
53225 Bonn
Telefon: (0228) 421250
Fax: (0228) 4797559
E-Mail: info@gmf-info.de
Internet: www.gmf-info.de

Original-Content von: Getreide-, Markt- u. Ernährungsforschung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Getreide-, Markt- u. Ernährungsforschung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung