Alle Storys
Folgen
Keine Story von AOK Sachsen-Anhalt mehr verpassen.

AOK Sachsen-Anhalt

Rotes Kreuz und AOK laden zur Blutspende ein

Rotes Kreuz und AOK laden zur Blutspende ein
  • Bild-Infos
  • Download

13. Juni 2018 / Magdeburg - AOK und Rotes Kreuz rufen wieder zur Blutspende auf. In Magdeburg besteht dazu am Montag, 18. Juni, von 11 bis 15 Uhr die Möglichkeit. Ort ist das AOK-Kundencenter in der Lüneburger Straße 4.

Krankenhäuser sind in den Sommermonaten regelmäßig mit geringen Vorräten an Blutkonserven konfrontiert. Regelmäßige Blutspenden beugen dem vor. Täglich werden in ganz Deutschland 15 000 Blutspenden benötigt. Doch sinkt die Zahl der Blutspender jährlich um 100 000 Spender. Zum Weltblutspendetag am 14. Juni rufen daher die AOK Sachsen-Anhalt und das Deutsche Rote Kreuz zum Blutspenden auf. In ganz Sachsen-Anhalt werden Termine organisiert. Auf den Internetseiten der DRK-Blutspendedienste kann man nach Terminen in der Nähe suchen: https://www.drk-blutspende.de

AOK Sachsen-Anhalt 
Anna Mahler
Pressesprecherin 
Tel.-Nr. 0391/2878-44426
E-Mail: presse@san.aok.de 
Internet: www.aok.de/sachsen-anhalt 
Facebook: www.facebook.com/AOK.Sachsen-Anhalt

Die AOK Sachsen-Anhalt betreut rund 765.000 Versicherte und 45.000 Arbeitgeber
in 44 regionalen Kundencentern. Mit einem Beitragssatz von 14,9 Prozent und
einem Marktanteil von rund 37 Prozent ist sie die günstigste und größte
Krankenkasse in Sachsen-Anhalt.
Weitere Storys: AOK Sachsen-Anhalt
Weitere Storys: AOK Sachsen-Anhalt
  • 29.05.2018 – 09:40

    Zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai: Sachsen-Anhalt raucht gegen den Trend

    Die gute Nachricht: Rauchen ist in Deutschland zunehmend out und nur noch für wenige Kinder und Jugendliche attraktiv. Die schlechte: Sachsen-Anhalt stellt eine Ausnahme dar, hier rauchen überdurchschnittlich viele junge Menschen. Die AOK Sachsen-Anhalt verzeichnet steigende Lungenkrebsfälle, in einigen Jahren könnte Sachsen-Anhalt sogar aus dem Mittelfeld an die ...

  • 04.05.2018 – 09:48

    AOK Sachsen-Anhalt zum Schutz vor Zecken

    Mit steigenden Temperaturen gehen wieder die Zecken auf Nahrungssuche. Ihr Ziel: Blut. Die meisten Menschen bemerken nicht, wenn sie von einer Zecke gestochen werden. Fatal, denn die kleinen Spinnentiere können zwei sehr gefährliche Krankheiten übertragen. Eine FSME-Impfung kann dem teilweise vorbeugen. Die AOK Sachsen-Anhalt erklärt, wie man sich zusätzlich vor den Blutsaugern schützen kann. Tipps der AOK ...