Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Neuer Service: radioBerlin 88,8 informiert über BVG-Ticketkontrollen

Berlin (ots) - Die unangenehme Situation, in der U-Bahn von einem BVG-Kontrolleur beim Schwarzfahren erwischt zu werden: Für Hörerinnen und Hörer von radioBerlin 88,8 ist das in Zukunft kein Problem mehr. Denn das Stadtradio vom Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) informiert ab Montag, 30. Juni, im Tagesprogramm immer zur halben Stunde über aktuelle Ticketkontrollen in der Stadt.

Ob U-Bahn, Bus oder Tram - zwischen 6.30 und 17.30 Uhr erfahren Hörerinnen und Hörer montags bis freitags, wo Kontrollpersonal der BVG unterwegs ist. Zu hören sind die Informationen jeweils im Anschluss an das "Berlin-Journal". Die Informationen kommen direkt von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG). Ein großer Teil der Fahrscheinkontrollen wird durch den Service öffentlich gemacht.

"Wir freuen uns über die neue Kooperation mit radioBerlin 88,8", sagt Henrik Falk, BVG-Vorstand Finanzen und Vertrieb. "Ticketkontrollen sind keine Willkür, sondern liegen im Interesse der vielen Millionen ehrlichen Fahrgäste der BVG. Mit den Radiodurchsagen schaffen wir jetzt Transparenz. Das neue Informationsangebot soll zugleich eine Gedächtnisstütze für die ehrlichen BVG-Kunden sein - und ein kleiner Denkanstoß für die nicht so ehrlichen."

Pressekontakt:

rbb Presseteam
Tel 030 / 97 99 3 - 12 100
Fax 030 / 97 99 3 - 12 109
rbb-presseteam@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: