Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stiftung Deutsche Sporthilfe

30.01.2012 – 12:31

Stiftung Deutsche Sporthilfe

"Ball des Sports" 2012: Lounges und Aktivstationen
Über 50 Sponsoren unterstützen die Benefizgala
Exklusiver Fahrdienst von Mercedes-Benz

Frankfurt am Main (ots)

Allein beim Abendprogramm des diesjährigen 42. "Ball des Sports", der am 4. Februar in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden stattfindet, beteiligen sich mehr als 50 Wirtschaftsunternehmen als Sponsoren. Mit ihrem finanziellen Engagement tragen diese Unternehmen erheblich zum erwartet hohen sechsstelligen Ertrag der Benefiz-Gala zu Gunsten der deutschen Spitzensportler bei. So präsentieren sich die vier Nationalen Förderer der Sporthilfe - Mercedes-Benz, Deutsche Lufthansa, Deutsche Telekom und Deutsche Bank - bereits zum fünften Mal in Folge mit einem gemeinsamen Lounge-Auftritt. "Unser besonderer Dank gilt den hochkarätigen Sponsoren des "Ball des Sports", ohne deren Engagement unsere Benefiz-Gala in dieser einzigartigen Form nicht möglich wäre. Die Kreativität und Eleganz der vielfältigen Sponsorenauftritte sind ein entscheidender Baustein dafür, dass sich unsere Gäste so wohlfühlen", sagte Dr. Michael Ilgner, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Sporthilfe.

Mercedes-Benz sorgt mit 25 S-Klassen, 25 E-Klassen, 20 Vianos und zwei Mercedes-Benz Tourismo Bussen traditionell für die standesgemäße Vor- und Abfahrt der Ball-Gäste. Die Restaurantkette NORDSEE ermöglicht eigens für den Abend die einzigartige Konstruktion eines 44 m3 großes Wasserbassins, das in die Rhein-Main-Hallen eingebaut wurde, um den Gästen vielfältigen Wassersport im Ballsaal hautnah erlebbar zu machen. Nach dem Gala-Programm bieten sich den Gästen in den Außenbereichen auf 9.000 m2 weitläufige Erlebniswelten und Flanierzonen, die von individuellen Sponsoren-Auftritten geprägt sind. Mit eigenen Lounges präsentieren sich u.a. Bilfinger Berger mit ihrer Cigar-Lounge, der Deutsche Olympische Sportbund mit den Partnern der deutschen Olympiamannschaft oder die SGL GROUP mit ihrer Carbon-Lounge. Johann Lafer verköstigt die Gäste traditionell in seiner Genießer-Lounge mit kulinarischen Highlights und im bayerischen Biergarten der Erdinger Brauerei werden zünftige Schmankerl serviert. Weitere Klassiker, wie die Playboy-Lounge, das Casino Wiesbaden oder der "DTM Race Club" laden zu einer langen Ball-Nacht bis in die frühen Morgenstunden ein. Bei aufkommender Müdigkeit können sich die Gäste mit Kaffeespezialitäten an den Nestlé-Kaffee-Bars stärken.

Der "Parcours des Sports" mit sieben Aktivstationen animiert die Ball-Gäste, sich selbst unter Anleitung von Spitzenathleten sportlich zu betätigen. Im Rollhockey ist Geschicklichkeit und Treffsicherheit gefragt, heiße Duelle können sich die Gäste auf dem BMX-Parcours liefern. Die Nationalmannschaftskegler Stefanie Blach und Thorsten Gutschalk demonstrieren an der Kegelbahn, wie man "Alle Neune" wirft. An der Aktivstation Golf ist Präzision und ein sauberer Schwung gefragt. Mit Patrick Franziska, Jugend-Europameister von 2010, Rollstuhl-Tischtennisspieler Werner Burkhardt und weiteren Athleten warten starke Gegner an der Tischtennisstation auf die Gäste. Der sechsfache Weltmeister David Schnabel und seine Teamkollegen leiten Interessierte im Kunstradfahren an und an der Aktivstation Ringen heißt es, einmal einen Ringer der Nationalmannschaft auf die Matte zu legen. Ringer-Bundestrainer Alexander Leipold gibt hier mutigen Gästen die entscheidenden Tipps. Alle Aktivstationen werden von Sponsoren und den Spitzenverbänden ermöglicht. Hinzukommen weitere 140 Unternehmen, die für die 1.600 Gewinne der Tombola die Preise spenden.

Pressekontakt:

Stiftung Deutsche Sporthilfe
Florian Dubbel
Otto-Fleck-Schneise 8
60528 Frankfurt am Main
Tel.: 069-67803 - 514
Fax: 069-67803 - 599
E-Mail:florian.dubbel@sporthilfe.de
Internet: www.sporthilfe.de
_________________________________
"Nationale Förderer" sind Lufthansa, Mercedes-Benz, Deutsche Telekom
und Deutsche Bank.
Sie unterstützen die Stiftung Deutsche Sporthilfe, die von ihr
betreuten Sportlerinnen und Sportler und die gesellschaftspolitischen
Ziele der Stiftung in herausragender Weise.

Original-Content von: Stiftung Deutsche Sporthilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung Deutsche Sporthilfe
Weitere Meldungen: Stiftung Deutsche Sporthilfe