COMPUTER BILD

COMPUTERBILD: Privates Kopieren vieler CDs und DVDs legal

    Hamburg (ots) - Privatkopien sind erlaubt, ein "wirksamer" Kopierschutz darf aber nicht umgangen werden: Daran wird auch die kommende Reform des Urheberrechts nichts ändern, die kürzlich für Schlagzeilen sorgte. Vor diesem Hintergrund nahm COMPUTERBILD den Kopierschutz der offiziellen "Top-100"-Titel der laut Media Control GfK meistverkauften Musik-CDs und Film-DVDs unter die Lupe. Wie die Zeitschrift in Ihrer aktuellen Ausgabe berichtet (9/2006, ab Dienstag im Handel), war rund die Hälfte der Scheiben digital kopiergeschützt, die meisten konnten aber mit legalen Mitteln kopiert werden.

    Bis auf wenige Ausnahmen ließen sich sämtliche Musik-CDs mit handelsüblichen Brennern und Programmen kopieren, ohne einen wirksamen Kopierschutz zu umgehen.

    Von den 100 Film-DVDs waren 18 weder digital noch analog kopiergeschützt. Bei dreiviertel der DVDs fehlte ein analoger Kopierschutz. Entsprechend ließen sie sich über die analogen Videoausgänge eines DVD-Spielers auf dem Computer aufzeichnen. Für den Privatgebrauch ist das legal.

    COMPUTERBILD deckte zudem Datenschutzprobleme bei Abspielprogrammen auf, die sich nach dem Einlegen einiger DVDs in den PC installieren lassen: In mehreren Fällen waren Datenschutz-Freigaben standardmäßig aktiviert. Das Programm sendet dann etwa "Informationen über Produktnutzung und Sehverhalten" über das Internet an die Softwarefirma. Anwender sollten den Start und die Installation solcher Programme deshalb grundsätzlich abbrechen.

Redaktioneller Ansprechpartner: Daniel Rasch Tel. 040-34068821

Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: COMPUTER BILD

Das könnte Sie auch interessieren: