Das könnte Sie auch interessieren:

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS / Ab 31. Oktober 2019 im Kino / Erstes Foto

München (ots) - Wie viele Geheimnisse verträgt eine Freundschaft? In seiner neuen Kinokomödie DAS PERFEKTE ...

Programm des SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell steht - PR- und Marketingverantwortliche haben ihre Lieblingsthemen gewählt

Hamburg (ots) - Influencer Marketing, Gamification, Künstliche Intelligenz, Working out Loud oder Storytelling ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

06.12.2005 – 12:14

DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband

Presseausweis: Deutscher Fachjournalisten-Verband kooperiert mit Messegesellschaften

    Berlin (ots)

Inhaber des Presseausweises des Deutschen Fachjournalisten-Verbandes werden bei Messeveranstaltungen akkreditiert und erhalten kostenfreien Zugang. Dies ist das Ergebnis der Verhandlungen der letzten Monate, die nun mit den wichtigsten Messegesellschaften in Deutschland abgeschlossen werden konnten.

    Die Vereinbarungen wurden getroffen mit den Messegesellschaften in Berlin, Bremen, Chemnitz, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt, Friedrichshafen, Hamburg, Hamburg-Schnelsen, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, Lörrach, Magdeburg, München, Offenburg, Rostock, Stuttgart und Wächtersbach sowie mit den TMS-Messen bundesweit.

    Mit einzelnen Gesellschaften wurde darüber hinaus ein kooperatives Qualitätsmanagement abgestimmt, mit dem sichergestellt werden soll, dass akkreditierte Journalisten auch tatsächlich über die Messe berichten. Mitglieder, die die Presseakkreditierung nutzen, um eine Messeveranstaltung privat zu besuchen, erhalten eine Verwarnung und werden ggf. dauerhaft ausgeschlossen.

    Erforderlich geworden sind die Vereinbarungen, nachdem das Auftreten unseriöser Journalistenverbände, die Presseausweise an Nicht-Journalisten ausstellen, die Messegesellschaften dazu veranlasst haben, ihre Akkreditierungspraxis erheblich einzuschränken, wovon zunächst auch DFJV-Mitglieder betroffen waren.

Pressekontakt:
Julie Steinen, M. A.
Deutscher Fachjournalisten-Verband e. V.
Machnower Straße 27
14165 Berlin
Telefon 030 / 81 00 36 886
Telefax 030 / 81 00 36 889
e-mail: j.steinen@dfjv.de
Internet: www.dfjv.de

Original-Content von: DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DFJV Deutscher Fachjournalisten-Verband
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung