dm-drogerie markt

dm-Initiative "ZukunftsMusiker" führt tausende Kinder an Musikinstrumente heran

    Karlsruhe (ots) -

    Derzeit schnuppern deutschlandweit 1.600 Kinder ein Instrument -       Instrumenten-Doppeldeckerbus "Klingendes Mobil" noch     bis Ende Juli auf Deutschland-Tour - 32 WM-Nationalhymnen für     einen guten Zweck - Orchester-Rekordversuch am 6. Mai geglückt

    Derzeit schnuppern deutschlandweit 1.600 Kinder ein Instrument

    Deutschlandweit erkunden derzeit 1.600 Grundschulkinder bis in den Sommer hinein jeweils ein Musikinstrument. Das Instrumentenspektrum ist dabei sehr vielfältig und reicht von der Oboe über die Geige bis hin zum Hackbrett. Die Kinder lernen die Klangwelt ihres Instrumentes näher kennen und sammeln dabei erste Spielerfahrungen. Der Unterricht findet als Einzelunterricht oder in Gruppen mit bis zu vier Kindern statt und wird von Musikpädagogen - den so genannten Musikbotschaftern - geleitet. Jedes Kind hat in dieser Zeit ein kostenloses Leihinstrument, damit es dieses auch zu Hause weiter spielen kann. Für die Schnupperkurse konnten Eltern ihre Kinder bis Anfang April in den über 800 dm-Märkten deutschlandweit anmelden.

    Instrumenten-Doppeldeckerbus "Klingendes Mobil" noch bis Ende Juli     auf Deutschland-Tour

    Seit Februar fährt das Klingende Mobil für dm-drogerie markt durch ganz Deutschland und besuchte bereits knapp 50 Städte. Das Klingende Mobil hat 40 verschiedene Orchesterinstrumente an Bord. Unter Anleitung von erfahrenen Musikpädagogen können Kinder alle Instrumente ausprobieren. Ins Leben gerufen wurde das Klingende Mobil vom Dirigenten Gerd Albrecht.

    Auf der diesjährigen Sommerreise kommen Kinder aus ganz Deutschland in den Genuss des Klingenden Mobils. Am 7. und 8. Juni macht es Station in Aschaffenburg, anschließend fährt es für zwei Tage weiter nach Frankfurt am Main. Überall dort, wo der Doppeldeckerbus des Klingenden Museums e.V. auftaucht - ob vor dm-Märkten oder an zentralen Plätzen - ist er schnell gefüllt mit Kindern, die kräftig auf die Pauke hauen oder neugierig ein Instrument ausprobieren. Jedes Kind erkundschaftet ein Instrument dabei auf seine ganz eigene Weise, so die Musiklehrerin Eva Lomp: "Die Kinder reagieren ganz unterschiedlich. Manche sind temperamentvoll, andere ganz ruhig, probieren ganz vorsichtig das ein oder andere Instrument aus und genießen dann ganz still die Töne, die sie produzieren." Das Klingende Mobil ist noch bis Ende Juli in Deutschland unterwegs. Alle Tour-Daten stehen im Internet unter http://www.zukunftsmusiker.de.

    32 WM-Nationalhymnen für einen guten Zweck

    Rechtzeitig zur Fußball-Weltmeisterschaft ist die neue ZukunftsMusiker-CD "32 Volltreffer" in den dm-Märkten. Die zweite CD innerhalb der mehrteiligen Partneredition "ZukunftsMusiker" steht ganz im Zeichen der Fußball-Weltmeisterschaft: 32 Hymnen der teilnehmenden Nationen sind darauf in orchestraler Umsetzung zu hören. Herausgegeben wird diese CD von dem Klingenden Museum e.V. Berlin und dm-drogerie markt. Die erste CD der Edition in Kooperation mit der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände entführt die Hörer ins Reich der Märchen und ist seit Anfang April in allen dm-Märkten erhältlich.

    Die CD-Edition begleitet die dm-Initiative "ZukunftsMusiker" und entsteht jeweils in Kooperation mit einem der Kulturpartner. Von den drei Euro Verkaufspreis fließt ein Euro in die Arbeit der Partner, die sich speziell für die musikalische Nachwuchsarbeit einsetzen. "Mit der Initiative möchte dm-drogerie markt Kinder für Musik begeistern und ihnen die Chance geben, Musik in ihr Leben zu holen", erläutert Manfred Stoffel-Kehry, Geschäftsführer bei dm und verantwortlich für die Initiative ZukunftsMusiker, das Konzept.

    Orchester-Rekordversuch am 6. Mai geglückt

    Um gemeinsames Musizieren über regionale Grenzen hinweg ging es am 6. Mai. Über 200 Orchester, Ensembles und Bands spielten gleichzeitig in ganz Deutschland vor dm-Märkten und stellten damit einen Rekord auf. An diesem "Tag der Musik" entstand so ein etwa 4.000-köpfiges Orchester.

    Instrumentenbau-Mitmachinitiative für Kinder

    In den Sommermonaten finden vor vielen dm-Märkten oder in Fußgängerzonen Instrumentenbau-Workshops statt. Aus einfachen Materialien wie Joghurtbechern oder Pappe bauen Kinder unter Anleitung eines Musikbotschafters ihr eigenes Musikinstrument. Mit ihren selbstgebauten Wellpapp-Gitarren, Trommeln oder Flöten erzeugen sie Töne und erste Spielversuche können bereits in ein Zusammenspiel münden. Dabei erleben die Kinder dieselben Grundtypen von Klängen, Tönen und Geräuschen, die Musiker "echten" Musikinstrumenten entlocken. "Die Kinder entdecken dabei, was alles um sie herum Klänge von sich geben kann. Das regt ihre Fantasie an und weckt ihr Interesse für die Welt der Instrumente", so Andrea Schlunk, Musikbotschafterin aus Pforzheim. Die Kinder lernen, aufeinander zu reagieren und gemeinsam musikalische Ideen zu entwickeln.

Weitere Informationen: dm-drogerie markt, Herbert Arthen Telefon:  0721 / 55 92 - 11 95 Telefax:  0721 /  6 25 14 90 E-Mail: herbert.arthen@dm-drogeriemarkt.de Text und Bilder zum Download unter www.dm-drogeriemarkt.de/presse

Original-Content von: dm-drogerie markt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dm-drogerie markt

Das könnte Sie auch interessieren: