Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von DAK-Gesundheit mehr verpassen.

29.01.2020 – 10:05

DAK-Gesundheit

Erinnerung: PK-Einladung 3. Februar in Stuttgart: Kinder- u. Jugendreport Ba.-Wü. mit Minister Lucha

Ein Dokument

Wie ist es um die psychische Gesundheit von Schulkindern in Baden-Württemberg bestellt? Welche Unterschiede gibt es zwischen Stadt- und Landkindern? Die DAK-Gesundheit ermöglicht als erste gesetzliche Krankenkasse eine kontinuierliche Längsschnitt-Analyse zur Kindesgesundheit in Baden-Württemberg. Für die repräsentative Studie hat die Universität Bielefeld alle Abrechnungsdaten von über 90.000 DAK-versicherten Kindern bis 17 Jahren im Südwesten ausgewertet.

Diese möchten wir Ihnen gemeinsam mit Sozialminister Manne Lucha und namhaften Wissenschaftlern am Montag, 3. Februar in Stuttgart auf einer Pressekonferenz vorstellen.

Wir bitten um eine kurze Anmeldung per Mail. Vielen Dank.

Ihr Presseteam der DAK-Gesundheit Baden-Württemberg

Einladung zur Pressekonferenz am 3. Februar 2020, 11 Uhr

Kinder- und Jugendreport der DAK-Gesundheit für Baden-Württemberg Schwerpunktthema: psychische Gesundheit bei Schulkindern

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie ist es um die psychische Gesundheit von Schulkindern in Baden-Württemberg bestellt? Welche Unterschiede gibt es zwischen Stadt- und Landkindern? Und was ist im Südwesten anders als auf Bundesebene?

Die DAK-Gesundheit ermöglicht als erste gesetzliche Krankenkasse eine kontinuierliche Längsschnitt-Analyse zur Kindesgesundheit in Baden-Württemberg. Für die repräsentative Studie hat die Universität Bielefeld alle Abrechnungsdaten der Jahre 2016 und 2017 von über 90.000 DAK-versicherten Kindern bis 17 Jahren im Südwesten ausgewertet. Das Schwerpunktthema "Ängste und Depressionen bei Schulkindern" bringt dabei neue repräsentative Fakten zur psychischen Gesundheit.

Wir stellen den neuen Kinder- und Jugendreport für Baden-Württemberg jetzt der Öffentlichkeit vor und laden Sie herzlich dazu ein:

Montag, 3. Februar 2020, 11 Uhr

Restaurant "Alte Kanzlei"

Raum "Coco"

Schillerplatz 5a

70173 Stuttgart

Ihre Gesprächspartner sind:

- Manne Lucha MdL, Minister für Soziales und Integration in Baden-Württemberg 
   
- Siegfried Euerle, Leiter der DAK-Landesvertretung Baden-Württemberg   
- Prof. Dr. med. Jan Steffen Jürgensen, Medizinischer Vorstand und 
  Vorstandsvorsitzender Klinikum Stuttgart 
- Prof. Dr. med. Michael Günter, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und
  Jugendpsychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Stuttgart,
- Julian Witte, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für 
  Gesundheitsökonomie und Gesundheitsmanagement Universität Bielefeld   

Bitte teilen Sie uns per Mail mit, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen möchten.

Journalistenkontakt: 

Daniel Caroppo

DAK-Gesundheit
Unternehmenskommunikation/Public Relations 
Pressesprecher Baden-Württemberg und Thüringen

Tübinger Straße 7, 70178 Stuttgart
Tel.: 0711 699 668-1151
Mobil: 0172 4200413
Fax: 040 334 70341656
Mailto: daniel.caroppo@dak.de
www.dak.de/presse
www.facebook.com/dakgesundheit 
www.instagram.com/dakgesundheit
www.twitter.com/dakgesundheit 
www.youtube.com/dakgesundheit