Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von DAK-Gesundheit

16.05.2018 – 09:31

DAK-Gesundheit

Erinnerung: Einladung zur Pressekonferenz am 17. Mai: DAK-Gesundheitsreport Schleswig-Holstein 2018

Ein Dokument

Trotz Prävention und zahlreicher Gesundheitskurse leiden hunderttausende Menschen in Schleswig-Holstein unter teils heftigen Rückenschmerzen. Immer mehr Patienten gehen mit ihren Beschwerden direkt ins Krankenhaus. Wer ist betroffen und wovon genau? Was sind Risikofaktoren für Rückenschmerzen? Und wie viele Betroffene landen im nördlichsten Bundesland im Krankenhaus? Zur Vorstellung unseres Gesundheitsreports 2018 für Schleswig-Holstein laden wir Sie herzlich ein. Wir bitten um kurze Rückmeldung per Mail, ob Sie an der PK teilnehmen möchten.

Freundliche Grüße

Ihr Presseteam der DAK-Gesundheit Schleswig-Holstein

Einladung zur Pressekonferenz am 17. Mai 2018, 11 Uhr

DAK-Gesundheitsreport 2018 für Schleswig-Holstein

"Rätsel Rücken - warum leiden so viele Schleswig-Holsteiner unter Schmerzen?"

Sehr geehrte Damen und Herren,

der neue DAK-Gesundheitsreport 2018 für Schleswig-Holstein liegt vor - mit dem Schwerpunktthema "Rätsel Rücken - warum leiden so viele Schleswig-Holsteiner unter Schmerzen?"

Trotz Prävention und zahlreicher Gesundheitskurse leiden hunderttausende Schleswig-Holsteiner unter teils heftigen Rückenschmerzen. Immer mehr Patienten gehen mit ihren Beschwerden direkt ins Krankenhaus.

Unser Report zeigt: Wie haben sich Rückenerkrankungen in Schleswig-Holstein entwickelt? Wer ist betroffen und wovon genau? Was sind Risikofaktoren für Rückenschmerzen? Und wie viele Betroffene landen in Schleswig-Holstein im Krankenhaus?

Für die Untersuchung wurden Daten zur Arbeitsunfähigkeit von rund 118.000 erwerbstätigen Versicherten in Schleswig-Holstein ausgewertet, Experten aus Unternehmen befragt und eine bundesweite repräsentative Umfrage bei mehr als 5.000 Erwerbstätigen durchgeführt. Erstmals wurden auch umfangreiche Krankenhausdaten hinzugezogen.

Zur Vorstellung unseres Gesundheitsreports 2018 für Schleswig-Holstein laden wir Sie herzlich ein:

17. Mai 2018, 11 Uhr,

DAK-Gesundheit, Landesvertretung Schleswig-Holstein

Herzog-Friedrich-Straße 30, 4. Etage

24103 Kiel

Ihre Gesprächspartner sind:

- Cord-Eric Lubinski, Leiter DAK-Landesvertretung Schleswig-Holstein  
- Prof. Dr. med. Ludger Gerdesmeyer, Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie, 
  Kinderorthopädie und Schmerztherapie, MARE Klinikum  
- Susanne Hildebrandt, Projektleiterin, IGES Institut Berlin    

Bitte teilen Sie uns per Mail mit, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen möchten.

Freundliche Grüße

Sönke Krohn
D A K-Gesundheit 
Unternehmenskommunikation 
Pressesprecher für Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und
Schleswig-Holstein

Gotenstr. 12, 20097 Hamburg
Tel.: 040 8972130 1184  -  Fax: 49 04033470431507
soenke.krohn@dak.de
http://www.dak.de/presse