Aktion Deutschland Hilft e.V.

Haiti: Hilfsorganisationen setzen Verteilungen fort
Aktion Deutschland Hilft unterstützt Menschen auch außerhalb von Port-au-Prince

Bonn (ots) - Die Bündnispartner von Aktion Deutschland Hilft setzten ihre Verteilungen von Nahrungsmitteln, Medikamenten und weiteren Hilfsgütern wie Hygiene- und Kochsets fort. "Ich beobachte derzeit keine Störungen bei Verteilaktionen. Natürlich sind Blauhelme und Militär nervös, die Menschen haben lange nichts bekommen. Aber jetzt erhalten sie direkte Hilfe", berichtet Marwin Meier, Medienkoordinator von Aktion Deutschland Hilft.

Weitere Medikamente und ein medizinisches Team der Johanniter werden noch in dieser Woche in die Dominikanische Republik starten. Malteser und Terratech kümmern sich um die medizinische Betreuung von zahlreichen verletzten Flüchtlingen, die über die Grenze in die Dominikanische Republik kommen. Da viele Menschen bereits aus Port-au-Prince fliehen und auf dem Land Hilfe bei Verwandten und Freunden suchen, werden die ländlichen Entwicklungsprogramme von World Vision ebenfalls mobilisiert.

Hinweis an Redaktionen: Unser Medienkoordinator Marwin Meier steht in Port au Prince für Interviews zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie ihn unter folgender Satellitentelefonnummer: +87 077 2217 064 Ein günstiges Zeitfenster, ihn zu erreichen, ist 12.00h und 17.00h unserer Zeit.

   Aktion Deutschland Hilft, das Bündnis der Hilfsorganisationen, 
bittet dringend um Spenden für die Menschen in Haiti: 
   Aktion Deutschland Hilft
   Stichwort: Erdbeben Haiti 
   Spendenkonto 10 20 30, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00 
   Spendenhotline: 0900 55 102030 oder Online: 
www.aktion-deutschland-hilft.de 
   Charity SMS: SMS mit HAITI an die 8 11 90 senden 
   (5 EUR zzgl. üblicher SMS-Gebühr, davon gehen direkt an Aktion 
   Deutschland Hilft 4,83 EUR) 

Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.

Aktion Deutschland Hilft ist das 2001 gegründete Bündnis von zehn starken deutschen Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit noch zu optimieren. Unter dem gemeinsamen Spendenkonto 102030 bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln ruft das Bündnis zu solidarischem Handeln im Katastrophenfall auf.

Pressekontakt:

Pressestelle Aktion Deutschland Hilft e.V.
Tel. 0228/ 242 92 - 222
Fax: 0228/ 242 92 - 199
E-Mail: presse@aktion-deutschland-hilft.de

Original-Content von: Aktion Deutschland Hilft e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aktion Deutschland Hilft e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: