Aktion Deutschland Hilft e.V.

Tausende Bürger zeigten Engagement am Tag "Deutschland hilft"
Eindrucksvolle Fahnenaktionen von Aktion Deutschland Hilft auf Marktplätzen

Bonn (ots) - Anlässlich des Tages "Deutschland hilft" folgten am Freitag Menschen in Bonn, Hamburg und Stuttgart dem Aufruf von Aktion Deutschland Hilft und beteiligten sich an demonstrativen Fahnenaktionen. Sie unterzeichneten persönliche schwarze, rote und goldene Fähnchen mit den Worten "Deutschland hilft. Ich auch!" Aus den tausenden Fähnchen entstanden in Bonn, Hamburg und Stuttgart übergroße Deutschlandfahnen, die das Motto des Tages eindrucksvoll symbolisierten. In vielen anderen Städten und Gemeinden bekannten sich Menschen mit dem Sticker "Deutschland hilft. Ich auch!" zu ihrem Engagement für Menschen in Not.

"Ich freue mich, dass sich heute tausende Menschen in Bonn, Hamburg und Stuttgart öffentlich zu ihrem sozialen Engagement bekannt haben. Besonders angesichts der aktuellen Katastrophen in Südostasien sind wir dankbar für die Unterstützung der Bürger in Deutschland", erklärte Manuela Roßbach, Geschäftsführerin von Aktion Deutschland Hilft.

Sozial aktive Bürgerinnen und Bürger haben sich am Tag "Deutschland hilft" selbstbewusst zu ihrem Engagement bekannt und nicht zuletzt wurde all denen gedankt, die diese Verantwortung tagtäglich im Großen und im Kleinen leben.

Jeder dritte Bundesbürger ab 14 Jahren engagiert sich freiwillig in Verbänden, Initiativen oder Projekten. Rund 2,8 Milliarden Euro haben die Deutschen im Jahr 2008 gespendet. Deutschland gehört zu den größten Spender- und Gebernationen.

Aktion Deutschland Hilft bittet um Spenden für die Katastrophenopfer:
Stichwort: Katastrophen Südostasien
Spendenkonto 10 20 30
Bank für Sozialwirtschaft (BLZ 370 205 00)
oder online spenden unter www.aktion-deutschland-hilft.de 

Hinweis für Redaktionen: Bildmaterial zum Tag "Deutschland hilft" finden Sie hier http://redir.ec/ADH

Kurzprofil Aktion Deutschland Hilft e.V.

Aktion Deutschland Hilft ist das 2001 gegründete Bündnis von zehn starken deutschen Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen ihre Kräfte bündeln, um schnelle und effektive Hilfe zu leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit weiter zu optimieren. Unter dem gemeinsamen Spendenkonto 10 20 30 bei der Bank für Sozialwirtschaft Köln ruft das vom Deutschen Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) geprüfte Bündnis zu solidarischem Handeln und Helfen im Katastrophenfall auf.

Pressekontakt:

Pressestelle
Aktion Deutschland Hilft e.V.
Maria Rüther
Telefon: 0228 - 242 92-224
Fax: 0228 - 242 92-199
E-Mail: presse@aktion-deutschland-hilft.de

Original-Content von: Aktion Deutschland Hilft e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Aktion Deutschland Hilft e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: