Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Stuttgarter Zeitung

09.08.2013 – 05:05

Stuttgarter Zeitung

Stuttgarter Zeitung: Präsident des Bundesamtes für IT-Sicherheit bezeichnet die NSA als "Schlüsselpartner"

Stuttgart (ots)

Im Gespräch mit der Stuttgarter Zeitung hat der Präsident des Bundesamtes für IT-Sicherheit (BSI), Michael Hange, den amerikanischen Geheimdienst NSA als "Schlüsselpartner" seiner Behörde bezeichnet. "Wir arbeiten zusammen in der Prävention für die IT-Sicherheit, aber nicht in deren nachrichtendienstlichem Geschäft." Dies sei aufgrund der Gesetzeslage so. Deutschland sei die erste Industrienation gewesen, die 1991 den staatlichen Schutz der Informationswege einer zivilen Behörde, dem BSI, anvertraut und die Fernmeldeaufklärung dem BND überlassen habe. In den USA aber seien beide Aufgaben noch gebündelt beim NSA. In der Begriffswelt der 28 Nato-Staaten seien NSA und BSI die "nationalen Kommunikations-Sicherheitsbehörden". Wenn es um die interne Nato-Kommunikation oder um den verschlüsselten Austausch der Bundeswehr mit den US-Streitkräften in Afghanistan gehe, müsse das BSI beispielsweise mit der NSA sprechen und verhandeln.

Hange sprach indirekt eine gewisse Distanz zu Nato-Partnern an, was den Schutz der Bundesregierung anbelangt: "Wir haben gemeinsame Ziele in der Nato, aber zum Schutz unserer Regierung setzen wir nur national geprüfte Sicherheitsprodukte ein." An der Snowden-Affäre hat Hange eine nachgelagerte Erkenntnis überrascht: Das Global Player wie Vodafone oder Telekom ihrer Preispolitik gehorchend je nach Tageszeiten ihre Datenmengen an ständig wechselnden Internetknotenpunkten weltweit austauschten, sei in dieser Dimension vorher nicht bekannt gewesen.

Pressekontakt:

Stuttgarter Zeitung
Redaktionelle Koordination
Telefon: 0711 / 7205-1225
E-Mail: newsroom.stuttgarterzeitung(at)stz.zgs.de
http://www.stuttgarter-zeitung.de

Original-Content von: Stuttgarter Zeitung, übermittelt durch news aktuell