Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Bündnis für Erziehung

    Halle (ots) - Wie will man diese Generation zu Weltoffenheit und Pluralität erziehen, wenn man ihr das Beispiel einer geschlossenen Werte-Gesellschaft vorlebt? Wie sollen Argumente der Andersdenkenden und -glaubenden Gehör finden, wenn Politik und Kirchen auf christlicher Exklusivität bestehen? Dass das Konzept zudem an der weitgehend atheistisch geprägten Realität Ostdeutschlands vorbeizielt, ist nur ein weiterer Beleg für die Problematik im Ansatz. Wenn es also nicht um Mission, sondern wirklich um Erziehung gehen soll, muss sich das Bündnis für andere Partner öffnen. Nur dann kann es jene Ziele erreichen, denen es sich verpflichtet fühlt.

Rückfragen bitte an:
Mitteldeutsche Zeitung
Chefredakteur
Jörg Biallas
Telefon: 0345/565-4242

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: