Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Kleinen Waffenschein

Halle (ots) - Nichts enthüllt den Wahnsinn unserer Zeit mehr als die jüngsten Zahlen zum Kleinen Waffenschein. Denn während die Kriminalitätsrate zuletzt so stark zurückgegangen ist wie seit dem Jahr 1993 nicht mehr, ist die Zahl der Kleinen Waffenscheine um sage und schreibe 130 Prozent gestiegen. Was ist da los? Da die reale Bedrohungen und die Reaktion einander so eklatant widersprechen, gibt es letztlich bloß zwei Erklärungen: Die Ängste verselbstständigen sich. Und: Radikale schüren Ängste. Und das ganz zielgerichtet Motto: Weil der Staat uns nicht schützt, müssen wir uns selbst schützen. Am Ende aber ist nichts gefährlicher als das. Waffenbesitz schützt nicht. Dessen sollte sich jeder bewusst sein.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: