Das könnte Sie auch interessieren:

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Presseportal.de punktet mit neuem responsiven Design

Hamburg (ots) - Presseportal.de, eines der reichweitenstärksten Portale Deutschlands, punktet ab sofort mit ...

07.01.2018 – 16:42

Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Deutschland/Türkei

Halle (ots)

Sigmar Gabriel ist Deutschlands oberster Diplomat, aber nicht unbedingt ein Meister der diplomatischen Sprache. Das hat der Außenminister gerade wieder unter Beweis gestellt. In einem Interview hat er den Anschein erweckt, als wolle er die Wiederaufnahme deutscher Rüstungslieferungen an die Türkei an die Freilassung des dort inhaftierten deutschen Journalisten Deniz Yücel knüpfen. Klar ist: Yücel muss ebenso freigelassen werden wie alle Gefangenen in der Türkei, die nur deswegen einsitzen, weil sie entweder wie Yücel ihre Arbeit gemacht haben, oder politische Gegner des zunehmend autokratisch auftretenden Präsidenten Recep Tayyip Erdogan sind. Das sind keine Verbrechen. Und gerade deswegen darf die Freilassung der Inhaftierten auch nicht verhandelbar sein.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mitteldeutsche Zeitung
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung