Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Türkei

Halle (ots) - Auf Seiten der EU will man dem starken Mann am Bosporus die Grenzen von dessen Stärke aufzeigen. Das ist richtig. Aber wie weit können die Europäer gehen? Auf eine harte Haltung gegenüber Erdogan können sich die 28 Staaten zwar verständigen. Dagegen sind alle Versuche gescheitert, sich auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik zu einigen. Sicher lässt sich der Deal mit Erdogan kritisieren. Aber die EU braucht die Türkei. Ein Kompromiss muss her! Eines sollte nicht vergessen werden: Es geht um Menschen. Nicht nur um Flüchtlinge, sondern auch um Millionen Türken, die in der EU leben und Besuch von Verwandten bekommen wollen. Auch ökonomisch wäre es ein Gewinn, die Grenze durchlässiger zu machen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: