Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zur Energiewende

Halle (ots) - Es wundert sehr, dass in Deutschland, wo viel Pionierarbeit für die Erneuerbaren geleistet wurde, die Bundesregierung die Energiewende bremsen und unter anderem den Ausbau von Windkraft an Land beschränken will. Dahinter steckt kurzfristiges politisches Kalkül. Es geht darum, die Laufzeiten für Kohlekraftwerke künstlich zu verlängern. Das soll vor allem dabei helfen, Arbeitsplätze bei großen Energieversorgern zu sichern -und das sichert wiederum Wählerstimmen. Besser wäre mehr Mut, um den Schwung bei der Windkraft mitzunehmen und um den Ausbau der Photovoltaik wieder anzuschieben. Denn man darf eins nicht vergessen: Durch den Ausbau der Erneuerbaren entstehen viele neue Arbeitsplätze mit sehr guten Perspektiven.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: