Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Sturmgewehr G36

Halle (ots) - Vier Monate hat es gedauert, um die jetzt präsentierte Übergangslösung zu finden. Es werden nun 1 200 neue Gewehre angeschafft. Ersetzt werden müssten 167 000, über hundertmal so viel. Von diesem Millionendeal, der dann ja nur ein erster sein kann, profitiert ausgerechnet das Unternehmen, dem die Ministerin gerade noch fehlerhafte Produkte unterstellt hat. Und ob das alte Gewehr in der Praxis Schaden angerichtet hat, soll eine Kommission erst bis Oktober klären. Auch wenn Produktionskapazitäten und Verwaltungsabläufe die Dinge verlangsamen - für ein Gewehr, das angeblich eine Gefahr für die Schützen darstellt, herrscht doch eine außerordentlich bemerkenswerte Gelassenheit.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: