Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Folterskandal in Hannover

Halle (ots) - Was den Folterskandal in Hannover zu einem alarmierenden Ereignis macht, ist, dass alle Mitwisser monatelang geschwiegen, also die Folter des Kollegen vertuscht haben. Einer der Fälle hatte sich im März vergangenen Jahres ereignet, erst jetzt ist Strafanzeige erstattet worden. Hier geht es nicht nur um die Aufklärung eines Folterskandals, aufgeklärt werden muss das Menschenbild auf deutschen Polizeiwachen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: