Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Privatschulen/Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Es wurde bald klar, warum Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) die Ausnahmen bei der Finanzierung freier Schulen abgeschafft hat. Etwas später wurden die Grundschulschließungen bekannt. Außerdem hat er die Gemeinschaftsschule eingeführt. Da war es hilfreich, private Konkurrenz zu begrenzen: Freie Schulen sind nicht an die Mindestschülerzahlen gebunden - überall, wo sich das Land zurückzieht, hätten freie Träger übernehmen können. Beide Prozesse dauern an. Deshalb wird Dorgerloh den freien Schulen jetzt bei ihren Forderungen nach Besserstellung kaum entgegen kommen. Zumal er mit Parteifreund und Finanzminister Jens Bullerjahn im Dauerclinch um Lehrerstellen für öffentliche Schulen steckt. Bullerjahn wird sich freudig bedanken, wenn Dorgerloh nun auch noch mehr Geld für freie Schulen forderte.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: