Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Job-Speed-Dating für entlassene Q-Cells-Mitarbeiter

Halle (ots) - Halle. Die Agentur für Arbeit will den rund 550 von Entlassung bedrohten Mitarbeitern des Solarkonzerns Hanwha Q-Cells zügig und unbürokratisch helfen, eine neue Stelle zu finden. "Neben persönlichen Gesprächen werden wir Job-Speed-Datings organisieren", sagte der Chef der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen, Kay Senius, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Montagausgabe). Bei dieser unkonventionelle Arbeitssuche können Beschäftigte kurze Gespräche mit potenziellen Arbeitgebern führen. Hanwha Q-Cells will seine Produktion in Bitterfeld-Wolfen zum 1. März schließen.

Senius sieht die Vermittlungschancen für die Entlassenen als günstig an. Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld und den umliegenden Kreisen gibt es nach seinen Angaben 4000 gemeldete Stellen bei den Arbeitsagenturen, in Sachsen-Anhalt sind es insgesamt 11 000. Zudem gebe es Bedarf in der Automobilbranche im benachbarten Bundesland Sachsen, speziell im Raum Leipzig. "Wir suchen aktuell 300 Produktions-Mitarbeiter", sagte Porsche-Firmensprecherin Julia Pirlich der Mitteldeutschen Zeitung. Das Leipziger Porsche-Werk wird für das Modell Panamera erweitert.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: