Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Linke und Rente mit 70

Halle (ots) - Die Reformer dürften Ramelows Kurs begrüßen, denn er macht die Partei mit einer Realität vertraut, in der die ökonomische Wirklichkeit gern verdrängt wird. Sie haben von Anfang an auf den disziplinierenden Charakter des rot-rot-grünen Experiments gesetzt. Umgekehrt dürften die Radikalen in der Linken rebellieren, wenn ein Mann ohne Legitimation der Basis zunehmend das Profil der Partei verwässert. Der Zorn wäre wohl umso größer, als sie dagegen nichts ausrichten können. Zudem bekommt die zuweilen linkspopulistische Linke gerade in ihren Ost-Hochburgen zunehmend Konkurrenz von der rechtspopulistischen AfD. Diese wird noch als Protestpartei wahrgenommen. Eine Regierungspartei kann keine Protestpartei mehr sein. Bodo Ramelow handelt danach.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: