Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Grundschulen/Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Eleganter wäre ein Schulfrieden gewesen. Eine überparteiliche Einigung hätte den Rückwärtssalto überstrahlt. Seit Wochen haben Vertreter aller Fraktionen auf Dorgerlohs Einladung über einen Schulfrieden verhandelt. Darüber, wie eine erneute reihenweise Schließung von kleinen Grundschulen verhindert werden kann. Heraus kam ein Papier, in dem jede Partei Punkte machen konnte. Gescheitert sind die Gespräche nun vor allem, weil die SPD kein Modellprojekt für Schulverbünde will. Das wollte die CDU. Wohlgemerkt: Modellprojekt, keine flächendeckende Einführung. Also kaum mehr als Gesichtswahrung für die CDU. Aber selbst das gönnt die SPD ihrem hassgeliebten Partner nicht. Die SPD wollte beim Kompromiss nur ihre eigenen Forderungen mittragen.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: