Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu USA/Syrien

Halle (ots) - Wahrscheinlicher ist nämlich, dass die Schläge den Truppen von Präsident Assad im Bürgerkrieg Luft verschaffen. Die Schwächung des IS könnte ihn stärken. Mit anderen Worten: eine komplizierte Gemengelage mit hohem Risiko! Mindestens so wichtig wie militärische Erfolge gegen den IS könnte aber der politische Teil der Aktion sein. Washington hat mehrere arabische Staaten einbezogen, darunter Saudi Arabien - die mächtige Schutzmacht der Sunniten. Sollte es gelingen, die Gotteskrieger auf diese Weise auch von ihren Geldquellen abzuscheiden, wäre das strategisch von größerer Bedeutung als noch so verheerende Bombentreffer.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: