Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Politik Bullerjahn kündigt Nachfolger für Konzept "Sachsen-Anhalt 2020" an

Halle (ots) - Landes-Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) will im kommenden Jahr ein neues Diskussionspapier zur Landesentwicklung vorlegen - als Nachfolger seines Konzeptes "Sachsen-Anhalt 2020", mit dem er 2004 für Aufsehen gesorgt hatte und das die Blaupause für den Sparkurs der vergangenen Jahre enthielt. Jetzt wolle er eine Debatte über neue politische Schwerpunkte bis 2030 anstoßen, sagte Bullerjahn im Gespräch mit der "Mitteldeutschen Zeitung" (Donnerstag-Ausgabe). "Spätestens 2020 werden wir in der Normalität der Länder angekommen sein. Welche Schwerpunkte wollen wir dann setzen? Wie können wir zum Süden aufschließen? Wie holen wir junge Leute her? Diese Debatte will ich weiter befördern", sagte Bullerjahn dem Blatt. Ob er eine weitere Amtszeit als Finanzminister anstrebt, ließ der 52-Jährige offen. "Nächstes Jahr, wenn die Wahlkreise für die Landtagswahl aufgestellt werden, werde ich mich entscheiden", sagte Bullerjahn dem Blatt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: