Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Sportförderung/Jugend trainiert für Olympia

Halle (ots) - Dieser Vorgang ist unbegreiflich. Das Geld für die Förderung des Jugendsports war bisher gut angelegt. Es ist allemal besser, junge Menschen zu unterstützen, die sich bewegen, als teure Programme aufzulegen, um übergewichtige Kinder zu therapieren. Das wissen auch die Mitglieder des Sportausschusses, die nun den Rotstift angesetzt haben. Um so interessanter ist die Frage, was sie dazu bewogen hat. Sollte es eine "Strafaktion" für die Bundesländer gewesen sein, die sich zu wenig an der Nationalen Anti-Doping-Agentur beteiligen, wäre dies endgültig skandalös. Dann würde kleinkarierter Streit auf dem Rücken von Kindern ausgetragen. Der böse Verdacht lässt sich schnell ausräumen: Indem die Mehrheit des Sportausschusses ihre Entscheidung zurücknimmt und die 350000 Euro freigibt. Der Bundeshaushalt wird es verkraften.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: