Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Öko-Autos in Sachsen-Anhalts Behörden

Halle (ots) - Es ist lobenswert, wenn die Landesregierung die Zeichen der Zeit erkennt und mit gutem Beispiel voranfährt. Denn dass Handlungsbedarf besteht, ist unstrittig. Das belegen zum einen die aktuellen Zahlen des Umweltbundesamtes, nach denen die Feinstaubbelastung in zahlreichen Städten wieder gestiegen ist - und das trotz Umweltzonen. Das belegen zum anderen die Probleme bei der Erreichung der ehrgeizigen Klimaziele. Geht es nach der Bundesregierung, so sollen bis zum Jahr 2020 eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen unterwegs sein. Die Schwierigkeiten sind bekannt. Die Reichweite der Autos ist gering, außerdem fehlt ein dichtes Netz an Ladestationen. So bleibt zu hoffen, dass die Landesbediensteten nicht nur in ihre teuren Öko-Fahrzeuge steigen, sondern auch bei der Lösung dieser Probleme auf das Gaspedal drücken.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: