Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Rentenpaket

Halle (ots) - Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hatte es eilig. Schließlich wurde der Sturm der Gegner in den letzten Wochen Tag für Tag stärker. Zurecht, denn was als Wohltat für einige wenige daherkommt, kostet vor allem junge Arbeitnehmer viel Geld. Sie müssen auf lange Sicht nicht nur selbst für das Alter mehr vorsorgen, sondern zudem deutlich höhere Rentenbeiträge und Steuern bezahlen, um die jetzt beschlossenen Verbesserungen langfristig zu finanzieren. Das ist ungerecht. Jetzt denkt die Koalition auch noch darüber nach, Abfindungsregelungen für ältere Arbeitnehmer zu erschweren. Immer darauf hoffend, dass die Konjunktur und der Arbeitsmarkt weiter so gut laufen wie zuletzt und wirklich bald alle Kräfte gebraucht werden. Auch das eine Rechnung, die ohne den Wirt gemacht sein könnte. Aber wen kümmert's?

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: